FranceWineRoutes
| featured | Reiseideen Von

Die schönsten Weinrouten in Frankreich

Sie mögen französischen Wein – und lassen Sie uns ehrlich sein, was gibt es da schon nicht zu mögen – und brennen für die landschaftliche Schönheit und die Natur Frankreichs? Wie wäre es damit diese beiden Interessen zu verbinden? Reisen Sie zu den schönsten Weinanbaugebieten, von Elsass bis nach Burgund. Wir stellen Ihnen fünf Weinrouten in Frankreich vor.

Elsässer Weinstraße

Diese Weinstraße gehört nach eigenen Angaben zu den berühmtesten in ganz Frankreich. Seit 60 Jahren trägt sie zur Bekanntheit und Beliebtheit der Elsässer Weine bei. Durch Täler und über Hügel schlängelt sich die rund 170 Kilometer lange Route und glänzt mit mittelalterlichen Burgen, Renaissance-Häusern, blumengeschmückten Gassen und Dörfern, die durch ihren zeitlosen Charme begeistern. Entlang der Route von Marlenheim über Moisheim, Mont Sainte-Odile und Burg Haut-Kœnigsbourg, Colmar bis nach Thai sind etwa 1.000 Produzenten ansässig.

Alsace

„Route des Vins de Provence“ – Weinstraße durch die Provence

Bekannt für ihre hervorragenden Rosé-Weine ist die Provence, die sich zwischen dem Mittelmeer und den Alpen ausbreitet ein weiteres traditionsreiches Weinbaugebiet in Frankreich. Seit 2011 gibt es hier auch eine Weinstraße. An dieser liegen rund 300 Landgüter und Weinkeller. Acht verschiedene Weinappellationen (Bellet, Bandol, Cassis, les Baux de Provence, Palette, Côtes de Provence, Coteaux d‘Aix-en-Provence, Coteaux Varois en Provence) und die herrliche Landschaft dreier Departments (Alpes-Maritimes, Var und Bouche-du-Rhone) befinden sich entlang der Strecke von Nizza bis zur Camargue.

Weinstraße durch das Loire-Tal

Beginnend in Nantes und endend in Saumur bietet diese Weinstraße Kennern einen guten Einblick in den Reichtum der Weine von Anjou und Touraine. Auf Grund der Verschiedenheit der Böden und des unterschiedlichen Klimas zeichnet sich das Loire-Tal durch eine Vielfalt an Weinsorten aus: Weiß-, Dessert- und Rotweine gehören ebenso zur Produktpalette wie Schaum- und Roséweine. Und als ob der großartige Wein noch nicht Grund genug wäre dieser Weinroute zu folgen, geht es zudem an einigen der schönsten Schlösser Frankreichs vorbei: vom Château de Chambord, Chenonceaux bis zum barocken Loireschloss in der Gemeinde Cheverny.

Tour durch die Champagne

Die Champagnerstraße, wie sich diese Weinroute nennt, befindet sich etwa hundert Kilometer östlich von Paris und verläuft entlang des Marnetals bis zu den Städten von Epernay, Reims, Sézanne und bis zur Côte des Bar. Auf mehr als 600 Kilometern bieten die unterschiedlichen Teilstrecken dieser Route Ihnen wunderschöne Aussichtspunkte, authentische Dörfer, ehemalige Klöster, beeindruckende Schlösser und Kirchen. An vielen Stationen gibt es die Möglichkeit mehr über dieses einzigartige Getränk zu lernen und seine Vielfalt anhand von Geschmacksproben direkt beim Produzenten zu testen.

Champagne

Die Weinstraße der „Grand Crus“ in Burgund

Burgunder Weine gehören weltweit zu den bekanntesten und meist getrunkenen Weinen. Entdecken Sie die prestigeträchtigsten Burgunder Lagen entlang der Weinstraße „Grand Crus“, die entlang 38 malerischer Dörfer der Côte de Nuit und der Côte de Beaune von Dijon über Beaune bis nach Santenay führt. Dabei sollten Sie sowohl die großen Rotweine der Region, darunter Romanée-Conti, Clos de Vougeot und Chambertin, als auch die unübertroffenen trockenen Weißweine der Region, wie den Corton-Charlemange, die Weine von Meursault oder den Montrachet, versuchen.

IMG: Shutterstock

Schreiben Sie einen Kommentar