aeroflot
| Aktuell Von

Aeroflot gründet Billigtochter, zweiter Anlauf

Nach dem Scheitern des Dobrolet-Projets unternimmt die russische Airline jetzt einen zweiten Versuch, eine eigene Billigairline zu gründen.

Anfang August musste Aeroflot den Flugbetrieb ihrer frisch gegründeten Billigtochter Dobrolet als Folge der Sanktionen seitens der EU und der USA einstellen. Diese Woche präsentierte die staatlich kontrollierte Airline ihre neuen Billigairline-Pläne.

Die neue Billigtochter im hundertprozentigen Besitz der Aeroflot soll den Namen Bjudjetny Perewostschik tragen. Nach Angaben des Aeroflot-Vorsitzenden Vitaly Savelyev könnte die neue Airline schon mit Beginn des Winterflugplans, am 27. Oktober mit vier Maschinen ihren Flugbetrieb aufnehmen.

Foto: Aero Icarus / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar