Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   1 min read

Die Tochterairline der Aeroflot hat genug von Kaugummis. Immer wieder fand das Personal von Pobeda die Süßigkeiten nämlich unter den Flugzeugsitzen kleben. Als Folge ist das Kaugummikauen an Bord ihrer Flugzeuge ab sofort verboten.

Passagiere bei Pobeda verschmutzen mit ihren Kaugummis anscheinend so oft die Flugzeuge, dass sich die Airline gezwungen sah, ein richtiges Kaugummi-Verbot einzuführen. Grund für diesen Schritt waren die aufwendigen und vor allem kostspieligen Reinigungsarbeiten. Die Entfernung eines Kaugummis kann die Airline, nach ihren eigenen Angaben, nämlich auch bis zu 1.600 Euro kosten. Vor allem die Reinigung der Sitze kann bei hartnäckigen Kaugummiresten teuer werden.

Foto: VeRoNiK@ GR / Flickr cc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you