beach
| Aktuell Von

Thailand sperrt überlastete Insel für Touristen

Koh Tachai ist nur zwölf Quadratkilometer groß. Wegen des riesigen Touristenansturms der vergangenen Jahre wurde die kleine thailändische Insel jetzt komplett für Besucher geschlossen, damit sich ihre bedrohte Natur wieder erholen kann.

Die kleine thailändische Insel Koh Tachai kann eigentlich nur 70 Touristen auf einmal empfangen. Die Sandstrände, Palmen und bunte Korallen des zwölf Quadratkilometer großen Urlaubsparadieses lockten in der Vergangenheit jedoch auch bis zu 1.000 Touristen auf einmal an. Viel zu viele für die kleine Insel. Zwar besuchten viele der Urlauber die Insel im Rahmen eines Tagesausfluges, trotzdem belastete die hohe Touristennummer ihre Umwelt.

Um der Natur Zeit und Raum zu geben, um sich wieder zu erholen, bleibt die Insel im Similan-Nationalpark im Südwesten Thailands in der kommenden Saison geschlossen. Die Schließung ist Teil einer großen Schutzinitiative in der Region.

Foto: White Sand Beach by Jochen Lorenz / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar