| Reiseideen | Reisenews Von

Tim Burtons Kreaturen spuken durch Seoul

Die dunklen Visionen von Tim Burton sind ein richtiger Museums-Hit. Neben den schon ausgestellten Stücken können Fans derzeit im SeMA in Seoul auch 100 neue Werke aus dem Archiv des Regisseurs bewundern. Für alle, die in den nächsten Zukunft keine Seoul-Reise planen, bleibt abzuwarten, bis die Ausstellung wieder nach Europa zieht. Wir hoffen schon bald.

Kommt auf die dunkle Seite! Wir haben Kekse und Tim Burton!

Nach New York, Toronto, Los Angeles, Melbourne und Paris sind die Kreationen des Regisseurs seit gestern im Seoul Museum of Art zu sehen. Sie Sammlung beinhaltet dabei sowohl frühe Werke des Regisseurs wie auch Requisiten aus seinem letzten Film Frankenweenie. Das Ausnahmetalent versorgt uns ja seit guten 50 Jahren mit mit seinen Freaks.

Die Show in Seoul ist etwas besonderes. Sie beinhaltet nämlich rund 100 neue Werke, die bisher noch nicht ausgestellt wurden. Insgesamt können Fans rund 860 Stücke bewundern, von Skizzen bis zu Kostümen aus den Filmen des Regisseurs; Edwards Scherenhände, der Angorapulli aus Ed Wood, Sweeney Todds Rasiermesser, Figuren aus Nightmare Before Christmas, das Catwoman-Kostüm von Michelle Pfeiffer und viele, viele Zeichnungen.

Nur nebenbei erwähnt: Die Ausstellung in New York gehört noch immer zu den meistbesuchten Ausstellungen des New Yorker Museum of Modern Art. Vor drei Jahren brach sie so manch einen Besucherrekord und reihte sich an dritte Stelle der erfolgreichsten Shows des Museums ein, gleich nach den Ausstellungen von Picasso und Matisse.

Seine Freaks sind Bissig

Die dunklen Visionen von Tim Burton

Die Ausstellung im SeMA ist eine wahre Schatzkammer für Fans der gequälten Selen, die schon seit einem halben Jahrhundert unter dem Stift von Tim Burtun entstehen. Bei dem Ausmaße an Ausstellungsstücken muss man sich für den Museumsbesuch schon ein paar Stunden Zeit nehmen

Zu sehen gibt es nämlich zahlreiche Auszüge aus seinen berühmtesten Filmen, frühe Kurzfilme, Storyboards, Requisiten, Kostüme, Zeichnungen, Puppen, Fotografien… einige so abstrakt, da werden sogar Hartgesottene-Fans Schwierigkeiten haben, sie dem Künstler zuzuordnen.

Tim Burton
Seoul Museum of Art (noch bis zum 14 April 2013)
37 Seosomun-dong, Jung-gu, Seoul
Dienstag – Freitag 10:00 – 20:00
Samstag – Sonntag 10:00 – 19:00
Eintritt: 8,5 Euro
sema.seoul.go.kr

Im Museum

Frankenweenie

Wir müssen zugeben; wir gehören zu den Fans. Und wahrscheinlich hat auch schon jeder von Ihnen mindestens einen Burton-Film gesehen. Zu seinen bekanntesten Werken zählen unter anderem Batman (1989), Edward mit den Scherenhänden (1990), The Nightmare Before Christmas (1993), Sleepy Hollow (1999), Planet der Affen (2001), Big Fish (2003), Charlie und die Schokoladenfabrik (2005), Sweeney Todd (2007) und Alice im Wunderland (2010).

Für alle, die die frühen Burton-Meisterwerke den letzten Filmen bevorzugen, kommt hier noch eine keine Video-Überraschung. Ein Tipp: Wenn Sie der englischen Sprache mächtig sind, sollten Sie sich das Original anschauen, in dem der Text von Vincent Price gesprochen wird.

Welcher ist Ihr Lieblingsfilm von Tim Burton?

Fotos: moumukherje, abijnsn, jareed, a_marga / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar