dubai
| Aktuell Von

Dubai: Neuer Kanal soll den Tourismus anregen

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind für ihre gigantischen Bauprojekte bekannt. Allen voran Dubai, das sich dank seiner riesigen Ölvorkommen innerhalb von einem halben Jahrhundert von einem verschlafenen Fischerort zum internationalen Handelszentrum entwickelt hat. Mit dem 828 Meter hohen Burdsch Chalifa verfügte die Metropole bereits über das höchste Gebäude der Welt nun ist die Stadt um eine weitere Attraktion reicher:

Ein über drei Kilometer langer Kanal verbindet die Bucht mit dem Golf und soll Tourismus und Handel ankurbeln. Entlang der zwischen 80 und 120 Meter breiten Wasserstraße sollen Wohnanlagen, Hotels, Restaurants und Möglichkeiten zur Erholung gebaut werden, wie die bei dem Projekt federführende Verkehrsbehörde mitteilte.
Sie rechnet mit bis zu 30 Millionen Besuchern zusätzlich pro Jahr. Medienberichten zufolge soll auch ein Einkaufszentrum zu dem Kanal gehören. Der Kanal sei eine “einmalige touristische und Wirtschaftsstätte”, erklärte Behördenchef Mattar al-Tajer. Über den Kanal führen drei Brücken. Das im Oktober 2013 begonnene Projekt verschlang rund 2,7 Millionen Dirham (rund 660 Millionen Euro).
Gestern wurde die Wasserstraße bei einer feierlichen Zeremonie mit dem Herrscher von Dubai, Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum, eröffnet.

Basierend auf einer Pressemeldung der AFP

Fotos: von gags9999

Schreiben Sie einen Kommentar