Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   2 min read

easyJet möchte das erreichen, was Napoleon nie geschafft hatte. Der Billigflieger möchte Moskau erobern. Tickets für Flüge der ersten zwei angekündigten Flugverbindungen ab England sind schon buchbar, dabei ist laut Dailymail noch gar nicht sicher, ob die Maschinen des britischen Billigfliegers überhaupt in Moskau landen dürfen.

Als erstes verbindet easyJet in seinem Russland-Angebot London-Gatwick und Manchester mit Moskau. Die Tickets sind schon seit Mitte Januar buchbar und erfreuen sich nicht nur bei den Briten großer Beliebtheit. Auch ab Frankreich lohnt sich ein Flug über London und die Strecke ist eine perfekte Ergänzung für alle, die eine Europa-Rundreise mit dem Billigflieger planen.

Die Flüge sind um einiges billiger wie zum Beispiel die Angebote der Konkurrenten Aeroflot oder British Airways und gehen weg wie warme Semmeln. Dabei ist noch gar nicht sicher, ob der Billigflieger überhaupt in Moskau landen darf. Der erste Flug ab London findet schon am 18. März statt, ab Manchester gute zehn Tage später, doch der Billigflieger hat noch immer nicht alle nötigen Genehmigungen eingeholt. Dies bestätigten vor ein paar Tagen auch die russischen Behörden.

Moskau

Falls Sie eine Russland-Reise planen, sollten Sie nicht vergessen, rechtzeitig Ihr Visum anzufordern!

Für deutsche Staatsangehörige besteht Visumpflicht bei Ein- und Ausreise sowie bei Transitreisen, z.B. nach Kasachstan. Das Visum muss vor der Einreise bei einer der russischen Auslandsvertretungen beantragt und eingeholt werden. (Auswärtiges Amt)

Fotos: liligo and koraxdc / Flickr cc.

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you