Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   1 min read

Katzen, Kaninchen, Eulen, Schlangen… Die verrückten Tier-Cafés in Tokio, bieten etwas für jeden Geschmack. Im neues Themencafé können Besucher sogar Igeln streicheln.

Stacheltiere & Streicheleinheiten

Wenn es um verrückte Tier-Cafés geht, haben die Japaner deutlich die Nase vorn. Es ist noch nicht so lange her, da haben wir über das Eulen-Café Fukuro no Mise berichtet, in dem Tokio-Besucher Eulen streicheln können. Die neueste Attraktion unter den Themen-Cafés ist süß und stachelig.

Im vor Kurzem eröffneten Café Harry in Tokios Szeneviertel Roppongi gibt es Stacheln zum Kaffee und Kuchen. Das neue Igel-Themen-Café ist nämlich das Zuhause von etwa 20 und 30 Igeln. Besucher können die Tiere gegen ein Eintrittsgeld von etwa acht bis zehn Euro (1000 bis 1300 Yen) in ihren Glasterrarien beobachten und sogar streicheln. Die vershiedenen Themen-Cafés in der japanischen Metropole erfreuen sich sowohl bei Einheimischen wie auch Touristen großer Beliebtheit.

Foto: <3! von Kristacher / Flickr cc.

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you