jerusalem-dach
| featured | Reiseideen Von

Ein Tag in Jerusalem

Jerusalem stellt nicht nur für Pilger ein Städte-Highlight des Nahen Ostens dar. Die heilige Stadt von Christen, Juden und Muslimen steht nicht zuletzt dank ihrer architektonischen Meisterwerke bei Städtereisenden aus aller Welt hoch im Kurs. Unternehmen Sie mit uns eine Reise nach Jerusalem.

Juden, Muslime und Christen leben in Jerusalem Tür an Tür. Zwischen den Gläubigen der dreier Weltreligionen geht es nicht immer ohne Reibungen zu. Und auch der Gaza-Konflikt macht sich bei jedem neuen Entflammen bei den Besucherzahlen in Jerusalem bemerkbar. Doch aus der geteilten Stadt erreichen uns manchmal auch positive Nachrichten.

Laut einem Pressebericht könnten nichtmuslimische Besucher der Heilige Stadt nach 15 Jahren schon bald wieder den Felsendom und die al-Aksa-Moschee in der Altstadt betreten. Für den Besuch der zwei religiösen Stätten würde, wie es schon vor 2000 der Fall war, ein Eintrittsgeld berechnet werden. Touristen erwarten in 24 Stunden in Jerusalem aber noch zahlreiche andere Attraktionen. Die folgenden sollten sie sich nicht entgehen lassen.graffiti-jerusalem

24 Stunden in der geteilten Stadt

Vier Viertel

Machen Sie sich mit den einzelnen Vierteln der Altstadt von Jerusalem vertraut. Innerhalb der Stadtmauer finden Sie vier unterschiedliche religiöse und ethnische Viertel: Das Muslimische, das Christliche, das Armenische und das Jüdische Viertel.schritektur-jerusalemfamilie-jerusalempolice-jerusalem

Klagemauer

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Jerusalem ist neben dem Felsendom auch die Klagemauer, die heilige Stätte des Judentums. Die frühere Westmauer des Plateaus des zweiten Jerusalemer Tempels gehört heute zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt.sonnenuntergang-jerusalemgebet-jerusalemkuppel-jerusalem

Stadtmauer und ihre Tore

Bei einem Spaziergang auf der Stadtmauer, die im 16. Jahrhundert Süleyman der Prächtige errichten ließe, erwarten Sie beeindruckende Aussichten auf Teile der Stadt innerhalb und außerhalb der Mauer. Tragen Sie Sonnencreme auf und nehmen Sie genug Wasser mit.
mauer-kraehen-jerusalemmauer-blumen-jerusalemmauer-jerusalemtoor-jerusalem

Botschaften

Schauen Sie genau hin! Rund um die Altstadt finden Sie jede Menge religiöser und politischer Nachrichten in Form von Graffiti, Postern und Aufklebern, in denen oft auch die Konflikte zwischen den einzelnen ethnischen Gruppen widerspiegelt.palestina-jerusalemplakate-jerusalemsinn-des-lebens-jerusalem

Sicherheit

Das Auswärtige Amt rät vor Reisen in den Gazastreifen ausdrücklich ab. Auch an den Checkpoints in Jerusalem, kommt es öfters zu Zusammenstößen von politischen Demonstranten und Sicherheitskräften. Aus diesem Grund wird empfohlen, bei einer Reise nach Jerusalem größere Menschenansammlungen zu meiden. Prüfen Sie vor Ihrem Flug nach Israel immer die aktuellen Sicherheitshinweise.

Fotos: eigene

 

Schreiben Sie einen Kommentar