strand-kroatien
| Aktuell Von

In Kroatien zahlen Urlauber mehr als Einheimische

Kurz vor Beginn der Urlaubssaison sorgen in Istrien unterschiedliche Preislisten für Ausländer und Eingemische in Cafés und Restaurants für Aufregung.

Die kroatische Region Istrien ist ein beliebtes Reiseziel bei Badeurlaubern aus Deutschland und Österreich. Laut einem Bericht der lokalen Zeitung Glas Istre sollten Urlauber während ihres Kroatien-Aufenthaltes beim Besuch eines Restaurants oder Cafés jedoch gründlich die Preise prüfen, um böse Überraschungen beim Begleichen ihrer Rechnung zu vermeiden. Wie im Fall eines Cafés in Rovinj, über den die Zeitung berichtete, kann es nämlich passieren, dass Urlaubern aus dem Ausland andere Preise berechnet werden wie Einheimischen.

Glas Istre berichtete vor Kurzem über zwei Touristen, die beim Besuch eines Cafés in Rovinj rund 10 Euro für zwei Cappuccino zahlen mussten. Der Grund für die für kroatische Verhältnisse überdurchschnittlich hohe Rechnung waren zwei unterschiedliche Preislisten, eine für Einheimische, eine für Ausländer. Das Lokal ist vielleicht eine Ausnahme, aber durchaus kein Einzelfall.

Foto: Shutterstock

Schreiben Sie einen Kommentar