Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   3 min read

Wenn er nicht gerade für unser spanisches Reisemagazin schreibt, dann ist er mit großer Wahrscheinlichkeit dabei, Reiseziele von seiner Bucket-Liste abzuhaken. Doch Miguel ist nicht nur gerne unterwegs. An manchen Orten bleibt er auch mal länger. So lebte er unter anderem schon in Lissabon, Rom, London und Budapest. Heute verrät er uns seine Lieblingsdestination und welcher Song auf seiner Reise-Playlist auf keinen Fall fehlen darf.

Kurz und bündig

Illas CíesName: Miguel Miranda
Letzte Reise: Valladolid, Spanien
Nächste Reise: Warschau
Rucksack oder Koffer? Rucksack. Damit kann ich besser laufen, wenn ich wieder mal drauf und dran bin, meinen Flug zu verpassen.
Zelt oder Hotel? Hotelzimmer, oder noch besser das Haus eines Freundes.
Roadtrip oder doch eher Flugreise? Beides.
Allein, zu zweit oder in der Gruppe? In der Gruppe. Da kann man die Diskussionen und Entscheidungen auch mal seinen Mitreisenden überlassen.
Reiseutensil, das nie fehlen darf: Smartphone.

Zwischen Picasso, Warhol und Vasarely

Von Kuba über Rom bis nach Dublin, hast Du ja schon so manch eine Destinationen abgehakt. Gibt es eine, die es Dir besonders angetan hat?

Schwer zu sagen. Wahrscheinlich mein Trip zu den Illas Cíes vor der Küste Galiciens. Die Inselgruppe ist ein richtiges Reiseparadies mit kristallklarem Wasser, wilden Ständen, Klippen und einem malerischen Leuchtturm. Playa de Rodas auf der Insel Monteagudo wurde von der Zeitschrift The Guardian in 2007 sogar zum schönsten Strand der Welt gekürt.

Du schwärmst gerne über Kuba. Was ist so besonders an dem Land?

Als Spanier fühlte ich mich auf Kuba fast wie zu Hause. Dabei muss ich die kubanische Gastfreundschaft erwähnen. Da wird man manchmal schon nach fünf Minuten zu jemandem nach Hause eingeladen. Ich verbrachte ein paar interessante Tage mit Einheimischen in Malecon. Da spendiert man ihnen mit Freude den einen oder anderen Planchao (kubanischer Rum).

Auf Kuba

Welche Reiseanekdote teilst Du besonders gerne?

Als ich mal mit ein paar Freunden nach Venedig reiste, bekamen wir über eine Bekannte den Schlüssel für eine Wohnung in der Stadt. Zu unserer Überraschung handelte es sich bei der angebotenen Bleibe um ein Luxushaus im Standzentrum, Zugang zum Kanal und Gondel inklusive. Ich übernachtete auf einer Couch unter Werken von Picasso, Warhol und Vasarely.

China Town in LondonWas war die verrückteste Speise, die Du auf Reisen probiert hast?

Ein Zebra-Burger auf dem Camden-Markt in London. Dort findet man ja alles. Ich mag es, neue Speisen zu probieren. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie mir auch schmecken.

Falls Dich Scotty in diesem Moment an einen beliebigen Ort beamen könnte, welche Koordinaten würdest Du wählen?

Ich würde sagen Japan. Es ist eine der Destinationen auf meiner Bucket-Liste. Soweit ich gehört habe, ist das Land vor allem für Europäer wie ein fremder Planet. Scotty könnte mir somit die Strapazen des Langstreckenflugs nach Tokio sparen.

Welches Lied darf auf deinem MP3-Player auf Reisen auf keinen Fall fehlen?

Der beste Song für unterwegs ist für mich zweifellos The Cardigans „My Favourite Game“. Sonst reisen auch immer die Killers, Leonard Cohen und Arctic Monkeys mit.

Fotos: Miguel Miranda / liligo

Günstige Flüge vergleichen bei LILIGO!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you