Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   1 min read

Forscher haben an der UNESCO Welterbestätte Machu Picchu in Peru einen neuen Pfad entdeckt in 2.700 Metern Höhe.

Im letzten Jahr erfreute sich die Ruinenstadt Machu Picchu rund zwei Millionen Besucher. Der letzte Fund der Archäologen des peruanischen Nationalparks wird ihre Beliebtheit wahrscheinlich nur noch steigern. Die Forscher entdeckten in der Nähe von Machu Picchu in 2.700 Metern Höhe nämlich einen neuen Inka-Pfad.

Alle Wege führen zum Machu Picchu

Der neue ungefähr 1,5 Kilometer lange Abschnitt muss zuerst freigelegt werden. Von diesem Pfad wird sich den Touristen künftig ein ganz neuer Blick auf Machu Picchu bieten. Seine Besonderheit ist ein 5 Meter langer Tunnel, der erst abgesichert werden muss.

Foto: Daquella manera / Flickr

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you