silentium
| Aktuell Von

Ruhezonen im Flugzeug

Das israelische Unternehmen Silentium entwickelte eine Kopflehne mit einem integriertem System zur aktiven Lärmreduktion. Diese könnte auch in Flugzeugen zur Schaffung von individueller Ruhezonen für Passagiere eingesetzt werden.

Vom Turbinengeräuschen bis zu Dauerquatschern, im Flugzeug wird man nicht selten Lärmquellen ausgesetzt, die einem den Schlaf rauben und den Stresspegel steigen lassen. Das israelische Unternehmen Silentium, macht dem Lärm jetzt mit Hilfe einer Kopflehnen mit integriertem System zur Lärmreduktion ein Ende.

Das Quiet Bubble™ System wird derzeit auf verschiedenen Flugmessen präsentiert. Mal sehen welche Airline als erste Persönliche Ruhezonen als neue Serviceleistung anbieten wird. In der Zwischenzeit raten wir Passagieren Ohrstöpsel oder ähnlichen Hörschutz für ihren Flug einzupacken.

Foto: Silentium

Schreiben Sie einen Kommentar