Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   1 min read

Nach jahrelangen Protesten von Tierschützern erklärte der Unternehmenschef des Wasserparks Joel Manby jetzt, die umstrittenen Orca-Shows Ende 2016 einstellen und durch eine neue Attraktion ersetzen zu wollen.

Tierschützer kämpfen seit Jahren um die Einstellung der umstrittenen „One Ocean“-Vorführungen im US-amerikanischen Wasserpark SeaWorld. Jetzt kündigte der Unternehmenschef des Parks Joel Manby an, diese mit Ende des kommenden Jahres einstellen zu möchten. Die Hauptattraktion des Parks, für die nicht wenige Besucher extra Flüge nach San Diego buchen, möchten die Betreiber durch eine neuen Show, die mehr auf das natürliche Verhalten der Tiere abgestimmt werden soll, ersetzen. Im Rahmen der neuen Show sollen Besucher ab 2017 außerdem mehr über den Schutz der Schwertwale erfahren. In den vergangenen Monaten verzeichnete SeaWorld einen starken Rückgang der Besucherzahlen, der Teilweise auch auf den Erfolg des Dokumentarfilms „Blackfish“, der die Haltung der Tiere in solchen Wasserparks kritisiert, zurückgeführt werden kann.

Foto: The Jacobin / Flickr cc.

Günstige Flüge vergleichen bei LILIGO!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you