singapur
| Aktuell Von

Economist-Ranking: Singapur ist die teuerste Stadt der Welt

Das Leben in den Metropolen dieser Welt ist kostspielig – klar! Dennoch ist es nicht überall gleich teuer. Das britische Wochenmagazin „The Economist” identifizierte nun in einer Untersuchung, welches die teuersten Städte der Welt sind und auf Platz 1 steht nicht etwa New York, London oder Dubai, sondern Singarpur.

Die Lebenshaltungskosten in dem südostasiatischen Stadtstaat so hoch wie nirgendwo sonst. Singapur verteidigt damit seinen bereits im vergangenen Jahr errungenen Titel als teuerste Stadt der Welt. Für die Studie werden die Preise von mehr als 150 Produkten miteinander verglichen, darunter Nahrungsmittel, Kleidung, aber auch Mieten und Kosten für Haushaltshilfen. Einbezogen wurden aber nicht die verschiedenen Lohn- und Gehaltsniveaus. Auf Platz 2 landet Hongkong, gefolgt von Zürich, die erste europäische Stadt im Ranking. Auf Platz 4, 5 und 6 folgen Tokio, Osaka und Seoul. Aus Europa sind noch Genf, Paris und Kopenhagen unter den zehn Teuersten. Deutsche Städte haben es nicht in die Top10 geschafft.
Im Vergleich von 133 Städten der Welt lässt es sich im Übrigen in Kiew, Bukarest und in Neu Delhi am günstigsten leben.

Fotos: Skyline Singapure von Thomas / Flickr cc

Schreiben Sie einen Kommentar