Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   3 min read

Die meisten Festival-Fans, inklusive unserer Wenigkeit, haben ihre Tickets für diesen Sommer schon längst in der Tasche. Sind Sie gut für die Festivalsaison (aus)gerüstet? Letztes Jahr haben wir eine Liste an Sachen zusammengestellt, die Sie bei einem Rock am Ring oder Southside auf keinen Fall missen sollten. In diesem Jahr widmen wir uns den No-Gos und trauern den guten alten Zeiten nach.

Vielleicht sind wir hier bei liligo einfach nur alt geworden, vielleicht liegt es daran, dass uns die Musik bei einem Musikfestival nicht völlig am A…. Entschuldigung, nicht ganz egal ist. Ich für meinen Teil stelle mit Wehmut fest; Ein Festival-Besuch wird jedes Jahr mühsamer. Die Liste der Sachen, die mir dabei gehörig auf den Keks gehen, wird nämlich länger und länger.

Muss das wirklich sein?

ZeltplatzMuss der Zeltplatz wirklich schon vor dem ersten Konzert in eine Müllhalde verwandelt werden? Da bleibt trotz Müllpfand nicht viel Hoffnung dafür, dass nach dem Festival jemand hinter sich her räumt.
Muss man wirklich das ganze Festival im Camping-Bereich verbringen? Viele Besucher schaffen es nicht einmal bis zum Festivalgelände. Man ist zu sehr damit beschäftigt, sich nebem dem Zelt einen über den Durst zu trinken.
Muss man für den Fan-Pit wirklich extra zur Kasse gebeten werden? Immer mehr Ein paar Fotos ist ja noch ok, aber die ganze Show über?Festival-Veranstalter berechnen für einen Blick vor die Wellenbrecher einfach ein paar Euro mehr. Wir trauern den guten alten Zeiten nach, wo man für einen guten Platz am Zaun einfach nur brav anstehen musste. Stundenlang, aber dies war es wert.
Was ist aus den guten alten Zeiten geworden, wo man zu Konzertbeginn nicht gleich einen ganzen Apple-Store ins Gesicht geschoben bekam? Wo Besucher nicht die ganze Show durch die Kameralinse miterlebten und das halbe Konzert Nur um aufzufallen...online bei Facebook und Twitter verbrachten?
Muss den gleich jedes kleine osteuropäische Festival in eine Low-Cost-Party-Destination mit angepasstem Konzernprogramm für die zugereisten Gäste verwandelt werden?
Wir möchten jetzt nicht die Spielverderber raushängen lassen, aber wie weit darf man mit dem (aus dem Rahmen) Tanzen gehen, um den Fotografen aufzufallen? Wir sind Fans des ausgelassenen Feierns, aber Dixi-Klos anzünden und ausgestopfte Tiere mit sich herumtragen? Ich habe Sachen gesehen, da kam bei mir der Wunsch auf, mir die Augen mit Seife auszuwaschen.

Und nach all dem Nörgeln bin ich eigentlich nur froh, dass ich die guten alten Zeiten miterleben dürfte. Aber was sind schon die guten alten Zeiten?

Was stört Sie an Musikfestivals am meisten?

Fotos: Eva Rinaldi Celebrity and Live Music Photographer, Mollenborg, jgoge, byteschieber / Flickr cc.

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you