Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   4 min read

Sieben Tage und sieben Nächte waren wir in Budapest unterwegs. Eigentlich waren es sieben Tage und sechs Nächte. Aber sieben klingt ja bekanntlich besser, Sportfreunde-Fans wissen schon wieso. Wie auch immer, wir waren genau zum passenden Moment da, um uns das Konzert der Band anzuhören. Wieso eigentlich so formell? Wir haben uns das Konzert reingezogen, und wir hatten Spaß in der besten Bar der Welt auf der schönen, jedoch nicht gerade blauen, Donau.

Es gibt Reisen wegen Musik und es gibt Reisen mit Musik. Wir sind Fans von beiden. Wenn man schon nicht geplant vor Ort, oder in diesem Fall vor der Bühne, steht, kann die Freude groß sein, wenn man zufällig erfährt, dass gerade eine Band in der bereisten Stadt tourt, die man sich schon immer einmal, oder zum etlichen mal, anhören wollte. Musikfreunde wissen Bescheid.

Noch besser, wenn das Konzert in der, laut einer Umfrage des Reiseführers Lonely Planet, besten Bar der Welt stattfindet, abseits von überfüllten deutschen Konzertsälen und Festivalplätzen, auf A38 in Budapest, wo die Einheimischen (eine Vermutung) mit einer deutschsprachigen Band nicht gerade viel anfangen können.

Dementsprechend bestand auch das Publikum beim Sportfreunde-Konzert größtenteils aus Touristen, Erasmus-Studenten und anderen Deutschsprachlern, die es aus irgendeinem Grund in die ungarische Hauptstadt verschlagen hatte. Bevor der Artikel jetzt jedoch in einer Konzertrezension ausartet, lassen wir mal die Klänge bei Seite und schauen uns herum.

Sportfreunde Stiller auf A38

Sportfreunde Stiller auf A38

Sportfreunde Stiller auf A38

Sportfreunde Stiller auf A38

Die Konzertfotos wurden uns vom Mark Somay, der schon so manch ein Konzert auf A38 verewigt hatte, zur Verfügung gestellt.

Vom Fracht- zum Konzertschiff

Die Leser von Lonely Planet kürten auch dieses Jahr wieder die 100 besten Bars der Welt. Platz 1 sicherte sich dabei das Konzertschiff Artemovszk 38 alias A38 in Budapest. Das Schiff nah der Tramstation Petőfi híd budai hídfő ist bei Einheimischen ein beliebter kultureller Treffpunkt und auch bei Touristen schon längst kein Geheimtipp mehr.

Der ehemalige ukrainische Frachter bietet seit 2003 ein beeindruckendes Konzertprogramm und schöne Aussichten. Im Sommer ist vor allem ein Konzertbesuch auf der Dachterrasse ein besonderes Erlebnis. Nur mal nebenbei erwähnt, die Veranstalter von A38 mischen ja auch beim weltberühmten Sziget-Festival mit, mit eigenem Zelt und Konzertprogramm.

Aber zurück zum Frachter. Seine Räumlichkeiten haben einiges zu bieten. Wer es vor dem Konzert ein bisschen feiner mag, kann sich im hauseigenem Restaurant stärken. Dieses bietet eine exzellente Küche mit einem hauch Paprika, wie es sich für Ungarn natürlich gehört. Für die, die auf ihr Budget achten müssen, gibt es an der Donau genug Stufen, an denen sie noch ein mitgebrachtes Bier trinken und die vorbeifahrenden Schiffe zählen können. Ist so der Brauch.

A38

A38

A38

A38

Wenn es um die Getränke geht, muss man auf A38 aber noch lange keine Angst haben, pleite zu gehen. Ein Bier kostet um die 2 Euro. Das selbe werden Sie für ein Glas Wein bezahlen. Die Terrassen des Schiffes sind vor allem im Sommer ein richtiger Genuss. Eine davon bleibt zwar auch im Winter offen, sie mutiert in der kalten Jahreszeit jedoch zu einem Zufluchtsort für Raucher.

Die neueste Errungenschaft von A38 ist das „Schwesterschiff“, eine riesige weiße Box, die nicht nur eine wunderschöne Sicht auf die Donau und Pest bietet. Das Beiboot, das im Jahr 2010 an das A38-Schiff angedockt wurde, bietet neben Büros der „Schiffsbesatzung“ auch viel Platz für Kunstausstellungen und ähnliche Veranstaltungen.

Wenn Sie also in den kommenden warmen Sommermonaten Budapest besuchen, sollten Sie auch das Programm auf A38 prüfen. Es lohnt sich! Haben Sie nach einem Besuch des Konzertschiffes noch immer nicht genug von Party, finden Sie in der gleichen Stadt auch die drittbeste Bar der Welt, Szimpla Kert.

Waren Sie schon einmal auf A38 oder im Szimpla Kert? Welche ist Ihrer Meinung nach die beste Bar der Welt?

Schiffsfotos: A38
Konzertfotos: Mark Somay

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you