berlin-mauerfall
| featured | Reisenews Von

Berlin feiert 25 Jahre Mauerfall

In der Nacht von Donnerstag, dem 9. November, auf Freitag, den 10. November 1989, fiel die Berliner Mauer, die bis dahin 28 Jahre lang die Bundeshauptstadt auf Ost- und Westberlin teilte. Die Festlichkeiten rund um den Mauerfall fallen zum 25. Jubiläum mit einer Lichtgrenze durch Berlin noch besonderss pektakulär aus.

Die Lichter, die Berlin teilen

Die Installation “Lichtgrenze” besteht aus etwa 8.000 beleuchteten Ballons, die entlang des einstigen Mauerverlaufs aufgestellt werden. Die mit Helium befüllten Ballons werden an fünf Orten in die Lüfte steigen, um die “Hoffnung für eine Welt ohne Mauern” zu symbolisieren. Mit dieser Aktion möchte Berlin 25 Jahre nach der friedlichen Revolution erneut spektakuläre Bilder in die Welt schicken.

Die beleuchteten Ballons, die auf etwa 12 Kilometern eine Grenze zwischen den zwei Stadtteilen ziehen werden, sollen bei gutem Wetter sogar aus dem Weltall sichtbar sein. Für alle, die dieses Highlight des Jubiläums aus der Höhe bewundern möchten, bietet airberlin Flüge über der Bundeshauptstadt an.

airberlin-Rundflug über die Lichtgrenze

Die beleuchteten Ballons, die entlang des einstigen Mauerverlaufs eine Lichtergrenze als Symbol der Teilung der Stadt bilden, werden beim speziellen airberlin-Rundflügen am 8. November noch besonders schön sichtbar sein. Die 35-minütigen Rundflüge für 99 Euro starten vom Flughafen Berlin-Tegel und zwar um 17:30 Uhr, 19:00 Uhr und 20:30 Uhr.

Im Ticketpreis sind auch ein Touristenguide, Sekt, Wasser, ein kleiner Snack und Handgepäck bis 8 Kilo enthalten. Umbuchungen, Stornierungen und Erstattungen sind zwar ausgeschlossen, dafür ist ein Namenswechsel kostenfrei möglich. Da kein Web-Check-in möglich ist, können Sitzplatzreservierungen nachträglich über das Service Center vorgenommen werden.

Foto: airberlin

Schreiben Sie einen Kommentar