camera-restricta
| Aktuell Von

Camera Restricta schießt nur originelle Fotos

Die Restricta-Kamera betätigt nur dann den Auslöser, wenn ihr besetzter ein originelles Foto schließen möchte. Bei oft fotografierten Objekten weigert sie sich dagegen, eine Aufnahme zu machen.

Wenn Sie einen Flug nach Paris gebucht haben und auch Reisefotos vom Eiffelturm mit nach Hause nehmen möchten, dann ist die Restricta-Kamera wohl kaum die passende Reisekamera für Sie. Restricta ist nämlich recht wählerisch, wenn auf originelle Motive ankommt. Wurde eine Sehenswürdigkeit schon zu oft fotografiert, weigert sich die Kamera, den Auslöser zu betätigen. Camera Restricta ist ein Projekt des Design-Studenten Philipp Schmitt, der ihre Nutzer dazu bewegen möchte, kreative Fotos zu schießen. Die Kamera arbeitet mit GPS und entscheidet mit Hilfe von schon vorhandenen Fotos mit Geotag, ob es sich bei einem Motiv um eine zu oft fotografierte Sehenswürdigkeit handelt.

Foto: Video-Screenshot

Schreiben Sie einen Kommentar