Chengdu1
| Reiseideen Von

Chengdu – China abseits der Chinesischen Mauer

British Airwaiys kündigte für 2013 eine direkte Flugverbindung zwischen London und Chengdu an. Dies bestätigt das wachsende Interesse von China-Reisenden, das Land auch abseits seiner wichtigsten Attraktionen wie Peking, der  Chinesischen Mauer und der Terrakotta-Armee zu erleben. So rückt die Heimat der Pandabären auch an Deutschland ein Stück näher.

Mit British Airways zu den Pandas

Ab dem 22. September 2013 können Sie mit British Airways ab London Heathrow die chinesische Stadt Chengdu drei Mal wöchentlich mit einem direkten Flug erreichen. So können Sie die Stadt auch ab Deutschland mit nur einem Zwischenstopp in London erreichen. Falls Sie zu den Früh-Planern und Buchern gehören, können Sie sich die begehrten Flüge noch bis zum 6. Januar zu einem Aktionspreis von umgerechnet etwa 624 Euro (Hin- und Rückflug inkl. Steuern und Gebühren) sichern.

Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan. Diese ist vor allem für die höchsten Anzahl von Pandas berühmt und beliebt. Zu den wichtigsten Attraktionen zählt zweifellos die Panda-Basis von Chengdu, die um den Erhalt dieser faulen aber süßen Tierart kämpft. Die Region besitzt die höchste Panda-Dichte der Welt. Da kann leicht einer Überdosis an Niedlichkeit unterliegen.Chengdu

Chengdu Panda Base Aufzuchtstation

Die größte Pandaaufzuchtstation der Welt liegt nur 10 Kilometer von der Stadt entfernt. Hier knabbern auf über 600 Hektar knapp vierzig Exemplare der bedrohten Tierart an saftigen Bambusblättern. Besuchern des Parks werden gegen Bezahlung auch Foto-Sessions mit den großen und roten Pandas angeboten.

Falls Sie Kratzer vermeiden möchten, sollten Sie diesen Spaß jedoch lieber auslassen. Obwohl an die Pfleger und Besucher gewöhnt, besitzen die Tiere noch immer einen eigenen, manchmal auch recht wilden, Willen. Chengdu und die Provinz Sichuan haben aber noch viel mehr zu bieten als nur die süßen Pandas.Chengdu Panda BaseChengdu Panda Base

Chengdu für Kulturreisende

Die Stadt beherbergt unter anderem die Sichuan-Opera, eine mehr als 200 Jahre alte Tradition mit faszinierenden Gesängen und Tänzen sowie prächtigen Kostümen und bunten Masken. Auch die Tempelkomplexe von Chengdu dürfen bei einem Stadtrundgang einfach nicht fehlen. Zu den schönsten zählen der Wuhou-Tempel aus dem 4. Jahrhundert und der größte Tempel der Stadt, Wenshu Yuan.

Nur 160 Kilometer von Chengdu entfernt finden Sie auch ein ganz besonderes Stück UNESCO-Weltkulturerbes, den Großen Buddha von Leshan. Der 71 Meter hohe sitzende Buddha ist die größte Steinfigur der Welt. Der Bau der des Kolosses begann schon in 713 und dauerte stolze 90 Jahre.Oper-MaskeSichuan-Küche

Trauen Sie sich, die würzige Küche von Sichuan zu kosten?

Fotos: Sujuhyte, DvYang, Sujuhyte, ogwen Ash-rly, Prince Roy / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar