Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   4 min read

Können Sie im Urlaub einfach abschalten? Voll und ganz Sonne, Strand und Meer genießen? Die Bahamas sind die perfekte Destination zum Faulenzen und Entspannen. Oder gehören Sie eher zu den Menschen, die noch auf der malerischsten und einsamsten Insel auf Unterhaltung nicht verzichten können oder möchten? Was auch immer Sie suchen, Sie finden es auf den Bahamas.

Ist es nicht schön mal abzuschalten, seine Sonnenbrille aufzusetzen, Buch oder Kindl in die Hände zu nehmen und einfach zu entspannen? Statt Musik kann es auch mal das Rauchen des Meeres sein, anstelle des Sightseeings ein kleines Nickerchen. Faulenzen im Urlaub ist eine Disziplin, die harten Trainings bedarf. Für alle, die nicht einmal auf Trauminseln wie den Bahamas abschalten können, haben wir ein paar unterhaltsame Tipps.

Bahamas für Beginner

Kokosnuss, mit Rum oder ohneNassau, die Hauptstadt der Bahamas ist ein Muss! Hier können Sie so richtig in die bahamaische Kultur eintauchen. Das Städtchen ist klein und gemütlich. Bei Spaziergängen auf den Märkten und zwischen den vielen kleinen Geschäften erleben Sie die bunte Seite des Inselparadieses. Falls Sie Gefallen an einem Souvenir gefunden haben, sollten Sie sofort zugreifen. Es ist nicht sicher, das es morgen noch da sein wird.

Ein wenig touristischer geht es nur in dem Piratenmuseum zu. Ein wenig Fluch der Karibik und viel Tortuga-Rumkuchen! Interessant ist auch ein Besuch in der Zigarrenfabrik Graycliff. Auch auf dem Junkanoo-Strand können Sie nach Strich und faden den Touristen raushängen lassen. Bestellen Sie einen Daiquiri, natürlich mit bahamaischem Rum, oder schlürfen Sie frische Kokosmilch. Tipp: Lassen Sie sich die übrig gebliebene Kokosnuss in Stücke schneiden. Mit ein paar Tropfen Rum schmecken sie am besser.

Auf der Paradise Island, der Insel vor der Insel, finden Sie das weltberühmte Atlantis-Resort. Atlantis ResortVon diesem exklusiven Etablissement gibt es nur zwei Stück weltweit. Das zweite befindet sich, nicht überraschend, in Dubai. Die beste Aussicht auf das Resort und den Luxus-Yachthafen bekommen Sie von der Atlantis-Brücke. Auch wenn Sie nicht planen, Ihr gesamtes Urlaubsbudget zu verspielen, sollten Sie einen Blick in die Casino werfen. Beeindruckend.

Paradise Island besitzt auch einen schönen und recht ruhigen Strand. Kostenlos und nicht zu sehr überfüllt. Ihre gesparten bahamaischen Dollar können Sie danach auf der Paradise Island Bridge ausgeben. Dort laden viele kleine lokale Restaurants mit heimischen Spezialitäten. Gönnen Sie sich eine Portion Garnelen mit gebratenen Bananen und ein Kalik, das Bier der Bahamas.Eleuthera

Haben Sie auch keine Angst sich einfach in einen Bus zu setzten, und die Insel für kleines Geld zusammen mit den Einheimisch zu erkunden. Bus Nummer 11 fährt Sie rund um die Inseln. Nachdem Sie sich einen Überblick über New Providence und Nassau verschafft haben,können Sie eine Fähre nach Eleuthera nehmen. Die Insel liegt nur 80 kilometer von Nassau entfernt. Sie ist Rund 110 Kilometer lang und an manchen Stellen nicht einmal einen Kilometer breit.

Die 110 Kilometer von der nördlichen bis zur südlichen Spitze und zurück können Sie auch einfach per Anhalter zurücklegen. So machen es auch viele Einheimische. Auf der Insel gibt es nämlich nur eine einzige Straße. Lenny Kravitz, dessen Großvater auf den Bahamas aufwuchs, besitzt auf Eleuthera sogar ein Musikstudio. Die Hauptattraktion des kleinen Eilandes, die Glass Window Bridge, wurde jedoch von der Natur erschaffen. Von den Felsen haben Sie eine schöne Sicht auf die unterschiedlichen Farben des Meeres auf den zwei Seiten der Insel, auf das türkise Wasser der Lagune und das turbulente Blau des Atlantischen Ozeans.

Ab der nördlichen Spitze können Sie mit einer Fähre auch die Insel Harbour erreichen, die für ihre Strände mit dem leicht pinkem Sand berühmt ist. Surfer sind hier im Surfers Haven Guesthouse gut aufgehoben. Falls Sie sich auf dem Brett noch nicht so gut zurechtfinden, hilft auch der Besitzer gerne mit Nachhilfestunden.

PiratenmuseumGarnelenHarbourPink SandsGoodman BaySurfer bei Surfers Haven Glass Window Bridge

Fotos: Cécilia Hainque

Günstige Flüge vergleichen bei LILIGO!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you