Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   1 min read

Ein kleines idyllisches Dörfchen in weiß, inmitten einer wunderschönen andalusischen Landschaft, die jeden Wanderer in seien Bann zieht. Dies war gestern. Heute ist Júzcar die Heimat der Schlümpfe. Und sie wird es auch bleiben. 33 Stimmen für weiß,141 für blau. Die Schlümpfe, entschuldigung, Einwohner haben abgestimmt.

Wussten Sie nicht, dass die Schlümpfe eigentlich aus Spanien kommen? Alles begann als Werbegag für den Schlumpfenfilm, der diesen Sommer in den Kinos angelaufen ist. Sony Pictures hat das Dorf ausgewählt und die Farbe beigesteuert. Was danach passierte? Ein ganzes andalusisches Dorf, inklusive der Dorfkirche, sah blau.

Wochenlang wurde gepinselt was das Zeug hält. Ganze 9000 Liter Farbe wurden über das Dorf gegossen, mit dem Versprechen, dass Sony Pictures das traditionell weiße Dorf nach dem Ende der Aktion wieder weiß streichen wird. Doch jetzt haben sich die Bewohner des Dorfes in der Nähe von Malaga anders entschieden. Júzcar bleibt blau!

Das blaue Wunder

Der Grund? Laut Daily Mail haben sich früher gerade mal 300 Touristen ins kleine Dörfchen verlaufen. Seitdem es blau gestrichen wurde, hat man schon über 80 tausend Besucher gezählt. Und es ist nicht nur ein Spaß für die Kinder. Das ganze Dorf ist auf den Schlumpf gekommen. In der Schlumpfen-Kirche werden sogar blaue Hochzeiten angeboten.

Einige Einwohner machten sich sogar als Schlümpfe verkleidet zur Wahl auf. Und auch Bürgermeister David Fernandez Tirado steht hinter der Entscheidung: „Es kurbelt die Wirtschaft an (…) Seit unser Dorf blau ist, kennt uns die ganze Welt.“

Dann hoffen wir mal das Gargamel und Azrael noch weiterhin fern bleiben.

Fotos: manuelfloresv / Flickr cc.

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you