Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   1 min read

Es ist eine Jubelbotschaft für alle Fans des intergalaktischen Sternenkrieger-Saga: Die US-Vergnügungsparks Disneyland in Kalifornien und Walt Disney World Resorts in Florida sollen nun bald jeweils eigene Attraktionen aus dem „Star Wars“-Universum erhalten. In der vergangenen Woche wurden auf der D23 erste Modelle enthüllt.

Bereits im August 2015 teilte Disney-Chef Bob Iger auf eben jener Messe mit, dass beide Parks futuristische Themenparks im Stil der „Star Wars“-Filme erhalten sollen. Das Gebiet für die neuen Attraktionen soll rund 14 Morgen groß sein, was rund 56.656 Quadratmeter entspricht. Es wäre damit der flächenmäßig größte Themenpark überhaupt. Jede Attraktion, jeder Shop und jeder Angestellte hier sollen, so die Vorstellungen des Disney-Chefs, die Besucher in „eine Galaxie weit, weit entfernt“ versetzen. Eine der geplanten Attraktionen ist eine Nachbildung des Raumschiffes Millennium Falcon.

2019 sollen die „Star Wars“-Themenparks eröffnet werden. Bob Chapek, Vorstandschef der Walt Disney Parks und Resorts, der die Modelle des Themenparks auf der D23 enthüllen durfte, sagt: „Es wäre eine Untertreibung zu sagen, dass wir uns darauf freuen den „Star Wars“-Themenpark 2019 eröffnen zu können. Wir haben immer gesagt, dass dies eine bahnbrechende Entwicklung sein würde und anhand der Modelle können wir jetzt schon erkennen, wie wahrlich monumetal diese interaktive neue Welt sein wird.“

Fotos: Modelle für den neuen „Star Wars“-Themenpark von Star Wars / Facebook-Account

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you