Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   1 min read

Nach dem verheerenden Erdbeben im April, bittet der Bürgermeister von Quito, Mauricio Rodas, Reisende, Ecuador zu besuchen und damit dem Tourismus und damit den Menschen im Land zu helfen.

„Bitte besuchen Sie uns!“

Am 16. April wurde Ecuador von einem Beben der Stärke 7,8 auf der Richterskala erschüttert. Mehr als 660 Menschen kamen ums Leben und das Erdbeben richtete verheerende Schäden an. Der Bürgermeister der Hauptstadt Quito hatte nach der Naturkatastrophe auch eine Bitte an Reisende rund um die Welt. Mauricio Rodas erklärte: „Der beste Weg, Ecuador zu helfen, ist Ecuador zu besuchen.“ Als Tor zu Ecuador, würde die Stadt Besucher mit offenen Armen empfangen.

Im Vergleich zu anderen Teilen des Landes, erlitt die Hauptstadt nur geringe Schäden. Wer derzeit einen Flug nach Quito bucht, kann die Stadt fast ohne Einschränkungen besichtigen. Auch die historische Altstadt von Quito blieb vom Beben unberührt.

Foto: Quito by doridelsarto / Flickr cc.

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you