wildlife-witness
| Aktuell Von

Mit dieser App können Reisende zum Tierschutz beitragen

Tierschützer haben eine weltweite Kampagne gegen den illegalen Handel mit Wildtieren ins Leben gerufen. Mit Hilfe der App Wildlife Witness können auch Reisende und Touristen dabei helfen, bedrohte Tierarten zu schützen. 

Die Naturschutzorganisation Taronga Conservation Society aus Australien entwickelte eine App, mit der Reisende und Touristen aktiv zum Schutz von bedrohten Tierarten beitragen können. Wenn sie in ihrem Reiseland illegalen Handel mit Wildtieren oder den Verkauf von Produkten, die darauf schließen lassen, beobachten, können Nutzer mit Hilfe der kostenlosen App Wildlife Witness Fotos, Videos und Informationen zum Standort hochladen. Die App erstellt daraufhin eine Karte, die die Arbeit der Tierschutzorganisationen und Regierungen erheblich erleichtern kann.

Laut Angaben der Vereinten Nationen betragen die jährlichen Einnahmen aus dem illegalen Handel mit geschützten Tieren mehrere Milliarden Euro pro Jahr. Trotz der Anstrengungen von Organisationen und Regierungen, den illegalen Handel mit Wildtieren zu bekämpfen, steigt der Umsatz weiter.

Foto: Sun Bear von GRVO TV / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar