Emirates eröffnet erste Erlebniswelt der Luftfahrt
| Reisenews Von

Emirates eröffnet erste Erlebniswelt der Luftfahrt

Nach der Gondelbahn Emirates Air Line wird die staatliche Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate London schon bald mit einer neuen Attraktion beehren. Die Airline eröffnet in Juli 2013 in der britischen Metropole nämlich ihre erste Erlebniswelt, die sich voll und ganz der kommerziellen Luftfahrt widmen wird. Wollten Sie sich schon immer einmal in einen Flugsimulator setzten?

Emirates ging in 2012 mit dem zehnjährigen Sponsorenvertrag für die erste städtischn Luftseilbahn des Vereinigten Königreichs, Emirates Air Line, eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt London ein. Die Emirates-Attraktion, die Passagiere zwischen Greenwich und den Royal Docks befördert, bekommt schon bald Gesellschaft. Die Airline eröffnet in London in Juli nämlich ihre ersten Erlebniswelt.

Emirates Aviation Experience

In der ersten Emirates-Erlebniswelt dreht sich natürlich alles ums Fliegen. Auf etwas weniger als 300 Quadratmetern können sich Besucher mit den modernsten Errungenschaften der Luftfahrt vertraut machen und hinter die Kulissen der kommerziellen Airline blicken. Die Räumlichkeiten der Emirates-Erlebniswelt befinden sich passend in der unmittelbaren Nähe der Südstation der Seilbahn Emirates Air Line.

Die Airline mit Sitz in Dubai möchte mit dieser neuen Attraktion, wie Gulfnews berichtet, weiter ihre europäische Marktpräsenz stärken. London besitzt mit dem Flughafen Heathrow einen der geschäftigsten und modernsten Airports der Welt und gehört zu den meistbesuchten Städten Europas. So braucht sich die neue Luftfahrt-Erlebniswelt wohl keine Sorgen um das passende Publikum zu machen.

Emirates Air LineDie Erlebniswelt öffnet pünktlich zur Hauptsaison für britische Luftfahrt-Fans sowie auch Millionen von London-Besuchern aus aller Welt die Türen. Die Attraktion mochte auf interaktive und unterhaltsame Weise sowohl Jung wie auch Alt anlocken. Neben virtuellen Flugreisen und faszinierenden Flugzeugmodellen stellen zweifellos die Flugsimulatoren das Highlight der Emirates-Erlebniswelt dar.

Emirates Aviation Experience bietet ihren Besuchern die ersten öffentlich zugängigen Flugsimulatoren der Welt. Sie erinnern sich sicher an den einen oder anderen Actionfilm, in dem ein unerfahrenen Passagier unter Anleitung des Towers ein Flugzeug heil auf den Boden bringen muss. Hier können Besucher die Szenen ganz ohne den Adrenalin-Faktor nachspielen. Die Schlangen für die Simulatoren der je zwei Maschinen des Typs Airbus A380 und Boeing 777 werden sicher lang.

Laut Gulfnews sieht der Präsident der Fluggesellschaft, Tim Clark, das Hauptbestreben der Erlebniswelt darin, den Besuchern auf unterhaltsame Weise den technischen Hintergrund näher zu bringen, der es der Airline ermöglicht eine 560-Tonnen-Mashine in die Luft und in 12.000 Meter Höhe zu befördern.

Haben Sie auch Lust, sich in einen Flugsimulator zu setzen?

Fotos: Gulfnews und Warren Chrismas / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar