Etihad holt fliegende Kindermädchen an Bord
| Aktuell | Reisenews Von

Etihad holt fliegende Kindermädchen an Bord

Quengelnde Kinder sind einer der häufigsten Gründe für Beschwerden während des Fluges. Nachdem Malaysia Airlines als erste Fluggesellschaft schon letztes Jahr Kinder aus bestimmten Teilen ihrer Maschinen verbannt hatte, zogen schnell mehrere Fluggesellschaften nach. Anstatt kinderfreie Zonen zu errichten, entschied sich Etihad Airways für einen etwas anderen Service. Die Fluggesellschaft aus dem Emirat Abu Dhabi setzt ab sofort fliegende Kindermädchen ein.

Kinder werden bei Flugreisen oft als einer der Hauptstörfaktoren genannt. Aus diesem Grund richten immer mehr Airlines in ihren Maschinen kinderfreie Bereiche ein. Etihad möchte es sich mit den Eltern jedoch nicht verderben. So entschied sich die Fluggesellschaft, einen kinderfreundlicheren Weg einzuschlagen. Die Airline setzt ab sofort Kindermädchen, sogenannte Flight Nannys, ein, die die Eltern entlasten und die kleinsten Fluggäste unterhalten.

Fliegende Kindermädchen

Flight NannyNein, die Rede ist nicht von Mary Poppins sondern von dem neuen Inflight-Service bei Etihad Airways. In den vergangenen Monaten bildete die Airline nämlich 300 Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter aus, die sich in Etihad-Maschinen ab sofort ausschließlich alleinreisenden Kindern und Familien widmen sollen.

Bis Ende 2013 sollten sich schon mehr als 500 Flight Nannys um die kleinsten Etihad-Passagiere kümmern. In Intensivkursen am Norland College in Bath in Großbritannien werden die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter, die an ihren orangen Arbeitskleidung zu erkennen sind, speziell auf dem Aufgabengebiet der Kinderbetreuung und Erziehung geschult.

Die Flight Nannys lernen dabei nicht nur die wichtigsten Bedürfnisse reisender Familien kennen, sondern bekommen auch einen Einblick in die Kinderpsychologie, um ihren Service perfekt auf die Entwicklungsstufe der kleinen Passagiere einstellen zu können. Die fliegenden Kindermädchen kümmern sich den gesamten Flug über um Kinder und Familien. Dies erlaubt der übrigen Bord-Crew, sich voll und ganz den restlichen Passagieren zu widmen.

Die kleinen Passagiere werden dabei mit kleinen Spielboxen, Maltafeln und Aufklebern bei der Laune gehalten. Kleinen Geschenke, Bastelstunden und Extra-Mahlzeiten sollten zum angenehmen Flugerlebnis für Kinder und Mitreisende sorgen. Falls der Flug ruhig verläuft dürfen die Kinder sogar im Gang spielen.

Fotos: Etihad Airways

Schreiben Sie einen Kommentar