fkk
| featured | Reisetipps Von

Der FKK-Knigge: 8 Regeln zum Nackbaden

Viele Urlauber werden in den kommenden Sommermonaten in ihren Adams- und Evakostümen Sonne tanken. Möchten auch Sie an einem FKK-Strand die Hüllen fallen lassen, wissen aber nicht wie? Falls Sie zu den Anfängern der Freikörperkultur zählen, sollten Sie beim Nacktbaden folgende Regeln beachten.

Nacktbaden für Anfänger

FKK-Urlaub und FKK-Reisen werden immer beliebter. Möchten Sie diesen Sommer zum ersten Mal am Strand alle Kleidung ablegen, um die vollkommene Freiheit zu genießen? Im Adams- oder Evakostüm gibt es ein paar Regeln zu beachten, damit man es sich mit anderen Nacktbadenden nicht verscherzt.

1. Ist FKK erlaubt?

Prüfern Sie, wo das Nacktbaden erlaubt ist. Fragen Sie in Ihrem Hotel nach, ob und wo Sie ohne jegliche Kleidung unbeschwert baden können und halten Sie nach Schildern und anderen Markierungen für FKK-Strände Ausschau. In manchen Ländern ist das Nacktbaden sogar verboten und wird mit Haft- oder Geldstrafen geahndet.fkk-strasse

2. Ausziehen bitte!

Halten Sie sich immer an die Hausregeln. An vielen FKK-Strandabschnitten kann man seinen Badeanzug zwar anlassen, an so manch einem Nudistenstrand ist Textil jedoch komplett verboten. Nacktbadende bleiben am liebsten unter sich. Ausnahmen beim Textil-Verbot gibt es in der Regel für Kinder und Jugendliche.

3. Starren verboten

Am FKK-Strand jemanden zu lange anzustarren, kann schnell als Belästigung empfunden werden. Gaffen hat beim Nacktbaden einfach nichts verloren. Auch wenn Sie mit jemandem ein Gespräch anfangen, sollten Sie Augenkontakt bewahren und Ihren Blickt nicht zu anderen Körperteilen schweifen lassen.

4. Finger weg von der Kamera!

Fotos an FKK-Stränden sind unerwünscht! Darauf werden Badegäste manchmal sogar mit speziellen Schildern hingewiesen. Vor allem sollten Sie nicht andere Nudisten fotografieren. Falls Sie ohne einen Schnappschuss oder Selfie nicht auskommen können, sollten Sie diskret vorgehen und aufpassen, dass Sie mit Ihrem Objektiv nicht andere Strandbesucher einfangen und belästigen.fkk-schild

5. Badetuch nicht vergessen!

Falls Sie sich an der Strandbar, in ihrem FKK-Kluburlaub oder während einer Kreuzfahrt im Restaurant stärken möchten, sollten sie unbedingt ein Handtuch bei sich tragen. Barhocker, Stühle und Liegen sollten aus hygienischen Gründen immer mit einem Hand- oder Badetuch benutzt werden.

6. Abstand halten

Privatsphäre hat höchste Priorität. Falls der Strand Ihrer Wahl nicht gerade überfüllt ist, sollten Sie genug Abstand zu anderen Liegeplätzen halten. Auch im Wasser empfiehlt es sich Distanz zu halten.

7. Erotik ist Tabu

Paare sollten am Strand nicht zu intim miteinander werden, um Erregung und Aufregung zu vermeiden. Bei dem Naturerlebnis ist Erotik tabu, vor allem falls auch Kinder anwesend sind.

8. Respekt!

Abfällige Kommentare zur Figur anderer Nacktbadender haben am FKK-Strand nichts verloren. Schließlich soll sich jeder Strandbesucher so wohl wie nur möglich in seiner Haut führen.

Foto: celesteh, moe in berlin, dr. zaro / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar