gay index
| Aktuell Von

Gay Travel Index: Wo der Urlaub für Schwule und Lesben sicherer geworden ist

Nicht in allen Urlaubsländern können sich Homosexuelle unbeschwert in der Öffentlichkeit zeigen. Wo man sich Sorgen machen muss und welche Reiseziele als besonders schwulenfreundlich gelten, das berichtet der Spartacus Gay Travel Index. Hier werden mehr als 190 Länder in puncto Toleranz gegenüber Homosexuellen unter die Lupe genommen.

Die Spitzenplätze der schwulenfreundlichsten Reiseziele belegen in diesem Jahr Großbritannien und Schweden. Direkt dahinter folgen Belgien, die Niederlande, Frankreich und Kanada. Doch in den Top10 finden sich auch Dänemark, La Réunion im Indischen Ozean, Island und Finnland. Deutschland wiederum befindet sich nicht einmal unter den Top20, sondern nur auf Platz 22, dafür sorgt vor allem das zunehmende rechtspopulistische Klima, so die Begründung des Berliner Reiseportals Spartacus. Bereits seit seit 46 Jahren wird der Reiseführer für schwule Männer vom Bruno Gmünder Verlag herausgegeben und gibt neben Hinweisen zu geltenden Gesetze zur Homosexualität in den jeweiligen Ländern auch Tipps für schwulenfeundliche Bars, Hotels und Strände. Das Ranking darin wird ständig aktualisiert.

Fotos: Laguna Beach, 1990 von Alan Light / Flickr cc

Schreiben Sie einen Kommentar