Katzen-Streetview
| featured | Reisenews Von

Street View aus der Katzenperspektive

Kennen Sie schon Cat Street View? Die Tourismusbehörde von Hiroshima startete ihren eigenen Street View Service in dem Nutzer die Straßen der japanische Stadt Onomichi mit Hilfe von Aufnahmen aus der Katzenperspektive entdecken können.

Cat Street View

Was wäre das Internet ohne Katzen? Bei ihrer globalen Popularität war es nur eine Frage der Zeit, bevor jemand einen Kartendienst à la Google Street View kreierte, in dem sich alles um die Stubentieger dreht. Das erste Cat Street View kommt aus der japanischen Präfektur Hiroshima und zeigt die Straßen der Stadt Onomichi aus der Katzenperspektive. Dieser neuer Kartendienst wird das Herz eines jeden Katzenliebhabers höher schlagen lassen:

Nutzen Sie auch Googles Street View, um sich in einer fremden, oder auch der eigenen, Stadt zu orientieren? In der alternativen Version des Kartendienst, die von der Tourismusbehörde von Hiroshima kreiert wurde, tritt die Navigation durch die Straßen jedoch in den Hintergrund. Die Starts des “Katzen Street Views” von Onomichi sind nämlich die Katzen der Stadt.

Cat Street View bietet Nutzern einen alternativem Blickwinkel; aus etwa 35 Zentimetern Höhe; auf die Stadt Onomichi. Beim “Herumstreunen” durch ihre Straßen können Nutzer sogar andere Katzen antreffen und mit einem Klick auf die orange Ikone auf eine Galerie und die biografischen Daten (diese werden derzeit leider nur auf Japanisch angezeigt) der einzelnen Katzen zugreifen. Wer den Ton anlässt, wird zwischen den Straßengeräuschen von Zeit zu Zeit auch ein Miuauen wahrnehmen können.

Derzeit sind im Cat Street View leider nur drei Routen erhältlich. Der Dienst soll jedoch schon bald um neue Straßen und Katzen erweitert werden.

Zum Cat Street View

katze

Katzen als Touristenmagnet

Die Tourismusbehörde der japanischen Präfektur Hiroshima sieht in Katzenfans anscheinend einen neuen potenziellen Besucherkreis. Der Fall der Japanischen Katzeninsel Tashirojima zeigt, dass sich die Samtpfoten durchaus als Touristenmagnet eignen. Und je mehr es davon gibt, desto höher ist ihre Anziehungskraft. So wird sicher auch der eine oder andere Katzenfan Flug nach Hiroshima buchen, um die Katzen aus dem Cat Street View zu besuchen.

Foto: Cat Street View Screenshot

Schreiben Sie einen Kommentar