Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   2 min read

Wer kennt eine Stadt besser als ihre Obdachlosen? In London und Prag bieten (ehemalige) Obdachlose Stadtrundgänge an, bei denen die Besucher die Metropolen aus einer ganz anderen Sicht kennenlernen. Diese Stadtführungen sind Teil mutiger Initiativen, die den Touristen eine neue, alternative Erfahrung und den Guides natürlich ein bescheidenen aber lebenswichtiges Einkommen bieten.

Immer mehr Reisende möchten die Stadt nicht mit einem offiziellen Guide kennenlernen. Touren bei denen man in Horden an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbeischlendert, immer mit einen Blick auf den bunten Regenschirm gerichtet, sind OUT. Weltoffenen Globetrottern werden aber auch immer mehr alternative Stadtführungen geboren.

Die „Unseen Tour“ in London

Wenn es um Stadtführungen mit Obdachlosen geht ist die Londoner Initiative The Sock Mob mit ihrer Unseen Tour ein richtiger Vorreiter auf dem Gebiet. Die obdachlosen, die Ihnen die Stadt präsentieren, werden von Professionellen geschult und der Erlös von den Tickets in der Höhe umgerechnet 9 Euro, geht dabei fast vollständig an die Führer.

Auf dem Standrundgang teilen die Obdachlosen mit den Reisenden Erfahrungen, die sie mit der Stadt und ihren versteckten Plätzen gesammelt haben. Interessierten Alternativ-Touristen stehen dabei verschiedene Führungen zur Auswahl:

London Bridge: Erkundungstour der Straßen an der Themse endend in einem der beliebteste Kneipen in der Gegend.
Shoreditch: Rundgang im Osten der Stadt.
Covent Garden: Märkte und Straßenkünstler im ehemaligen Rotlichtviertel.
Brick Lane: Eines der multikulturellen Viertel Londons, Heimat der Arbeiterpartei.
Unseen Mayfair: Eines der reichsten Viertel Londos. Hier wohnen die englischen Stars und Politiker.
Brixton: Viertel berühmt für sein Gefängnis und die Wiege von zahlreichen sozialen Bewegungen.

Praktische Informationen:

  • Eine Führung dauert ungefähr eineinhalb Stunden und kostet nur 9 Euro pro Person.
  • Die „Ungesehenen Stadtführungen“ finden freitags, samstags und sonntags statt.
  • Um Gruppenführungen zu buchen, können Sie die offizielle Internetseite der Unseen Tours besuchen.

Mit Obdachlosen durch Prag

Studenten der Universität für Humanwissenschaften in Prag möchten mit dem Projekt Pragulic vor allem gegen die Vorurteile und Klischees kämpfen, mit denen Obdachlose in der Hauptstadt der Tschechischen Republik im Alltagsleben zu kämpfen haben.

Möchtest du ihre Geschichte erfahren? Und wenn wir Ihnen sagen, dass diese Leute Obdachlos sind? Würden Sie trotzdem an der Führung teilnehmen? Mit Pragulic bekommen Sie einen nicht-konventionelle Anschluss an das Prager-Leben und die Geschichte der Stadt!

Praktische Informationen:

  • Ein Rundgang kostet etwa 200 CZK (ca. 8 €), von denen die Hälfte an die Guides geht.
  • Die offizielle Internetseite von „Pragulic“ besitzt leider noch keine englische Version.
  • Für mehr Informationen können Sie die englische Facebook-Seite besuchen oder die Organisatoren direkt auf der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren: pragulic@pragulic.cz

Würden Sie an einer der Führungen teilnehmen?

Foto: www.pragulic.cz

Günstige Flüge vergleichen bei LILIGO!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you