ryanair-namensaenderung
| Aktuell Von

Teenager ändert Namen für Ryanair-Flug nach Ibiza

Wie weit würden Sie gehen, um Zusatzgebühren bei Ihrem Ryanair-Flug zu vermeiden? Um sich die Kosten für eine Namensänderung auf seinen Ibiza-Flugtickets zu sparen, änderte ein britischer Schüler kurzerhand seinen Nachnamen.

Haben Sie sich schon einmal bei Ihrer Flugbuchung vertippt? Wer schon mal bei Rynaiar seinen Namen falsch angegeben hatte, der weiß, der Fehler kommt einen teuer zu stehen. Saisonal muss man bei der Billigairline für eine Namensänderung nämlich pro Fluggast pro Reservierung 110 Euro im Voraus beziehungsweise 160 Euro am Flughafen bezahlen. Wie weit würden sie jedoch gehen, um sich die Kosten der Namensänderung zu sparen?

Würden Sie die Zusatzgebühren bezahlen, einen neuen Flug buchen oder gar Ihren Namen ändern und einen neuen Reisepass beantragen? Der Stiefvater der Freundin von Adam Armstrong erlaubte sich bei der Flugbuchung einen teuren Scherz und stellte den jungen Briten genau vor die oben erwähnte Entscheidung. Der Schüler entschied sich für die in seinem Fall günstigste Alternative und änderte, um seinen Ibiza-Flug mit der Freundin nicht zu verpassen, kurzerhand seinen Familiennamen. So heißt Adam Armstrong seit neuestem Adam West.

Foto: Juanedc / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar