Schwimmen mit Haien vor der Küste Großbritanniens
| featured | Reiseideen Von

Schwimmen mit Haien vor der Küste Großbritanniens

Wollten Sie schon immer einmal mit Haien schwimmen? Gelegenheit dazu finden Sie auch in Europa, in Großbritannien. Im Sommer sind in den warmen, planktonreichen Gewässern vor der Westküste des Vereinigten Königreichs zahlreiche Riesenhaie auf ihrer Beutetour. Sie brauchen aber keine Angst zu haben, Touristen stehen nicht auf ihrer Speisekarte.

Sanfte Riesen

Marineexperten raten Badegästen, sich nicht zu erschrecken, wenn Sie im Sommer vor der Westküste Großbritanniens auf einen der riesigen Meeresbewohner treffen. Riesenhaie sind beeindruckend und fast völlig harmlos. Wegen ihrer Größe jedoch, sollte man trotzdem immer Vorsicht gelten lassen.

Der Riesenhaie ist der zweitgrößte Fisch der Welt und erreicht Längen von bis zu zehn Metern. Ein Exemplar kann auch bis zu vier Tonnen wiegen. Schon allein seine Rückenflosse misst manchmal eineinhalb Meter. Man kann es dem nichtsahnenden Badeurlauber also nicht verübeln, wenn er beim Anblick der sich mit geöffnetem Maul nähenden mächtigen Kreatur einen Schrecken bekommt.

Riesenhaie stehen auf der roten Liste der gefährdeten Tierarten und sind nach europäischem und britischem Recht geschützt. So ist es verboten, sie beim Schwimmen zu stören. Wenn sie ein paar Regeln beachten, können Sie trotzdem schöne Unterwasserschnappschüsse der Riesen ergattern.

Experten beschreiben die Tiere meistens als sanft und harmlos. Trotzdem sollten Sie ein paar Regeln beachten, wenn Sie sich mit ihnen sicher das Wasser teilen möchten. Riesenhaie sind eine geschützte Art und noch lange keine Goldfische. Tipps zur Haibeobachtung:

  • Halten Sie mindestens 4 Meter Abstand zum Hai.
  • Bleiben Sie zusammen, wenn Sie in einer Gruppe schwimmen.
  • Sie sollten spontane Bewegungen meiden, um den Hai nicht zu erschrecken.
  • Rufen Sie keine zusätzlichen Schwimmer in die Nähe des Haies, dies könnte ihn verschuen.
  • Schalten Sie den Motor ab, wenn Sie in einem Boot sitzen, und bewundern Sie das Spektakel.
  • Wenn Sie eine Kamera (noch besser eine Unterwasserkamera) dabei haben, können Sie ruhig Fotos machen. Versuchen Sie dabei die Rückenflosse oder andere Merkmale einzufangen, die den Marineexperten dabei helfen könnten, den Haie zu identifizieren.
  • Wenn Sie sich weg vom Hai bewegen möchten, sollten Sie dies nur langsam tun.
  • Melden Sie die Sichtung der Organisation Shark Trust.

Schwimmen mit Haienriesenhai-england

Bleiben Sie ruhig und nutzen Sie die Chance, die riesigen Meeresbewohner aus der nächsten Nähe zu beobachten. Bei plötzlichen Bewegungen können die Haie schon allein durch ihre Größe und ihr Gewicht Badegästen in der Nähe unbeabsichtigt Verletzungen zufügen.

Wo finden Sie die Tiere?

Wenn das Wetter wärmer wird, werden die Riesenhaie von dem köstlichen Plankton, dem Lieblingssnack der Haie, an die britischen Küste angezogen. Die meisten Sichtungen werden im Südwesten von England gemeldet, um die Insel Isle of Man, südwestlich von Irland und am Meeresarm Firth of Clyde.

Karte vergrößern

Haben Sie schon einmal einen Hai aus der Nähe gesehen?

Fotos: jidanchaomian, candiche, yohancha / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar