tahiti-insel
| Aktuell Von

Tahiti setzt auf “Smart Tourism”

Die Inselgruppe der Gesellschaftsinseln möchte mit einer “intelligenten Insel” mit kostenlosem WLAN und mobilen Apps den Tourismus wieder ankurbeln.

In den letzten zehn Jahren gingen die Besucherzahlen des Inselparadieses im Südpazifik von 260.000 auf etwa 180.000 pro Jahr zurück. Französisch-Polynesien möchte den Tourismus in der Tahiti-Region jetzt mit kostenlosem WLAN wieder ankurbeln und startet die “Smart Tourism”-Initiative, die in den kommenden Jahren nicht nur den Ausbau des kostenfreien WLAN-Netztes des Inselgruppe, auch außerhalb der Resorts, eine Steigerung der Besucherzahlen durch die Digitalisierung der Reiseerfahrung und die Schaffung neuer Arbeitsplätze für Einheimische vorsieht.

Smartphones und Tablets haben das Reisen in den letzten Jahren stark verändert. Seit dem Bau der malerischen Overwater-Bungalows hat sich im Inselparadies im Südpazifik in Sachen Innovation jedoch nicht viel getan. Das neue “Smart Travel”-Projet soll jetzt wieder mehr und vor allem jüngere Urlauber davon überzeugen, einen Flug nach Tahiti zu buchen.

Foto: Duncan Rawlinson – @thelastminute – Duncan.co / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar