wien-touristen
| Aktuell Von

Weniger Europa-Touristen aufgrund strenger Visaregelungen

Eine neue Studie der European Travel Commission (ETC) zeigt, dass die einzelnen europäischen Staaten wegen ihrer strengen Visaregelungen bei den Touristenzahlen deutliche Einbußen verzeichnen.

Eine neue Studie der Dachorganisation der europäischen nationalen Tourismusorganisationen European Travel Commission (ETC) zeigt, dass komplizierten Visa-Verfahren, Bearbeitungszeiten und die damit verbundenen Kosten ein wichtiges Hindernis für Geschäftsreisende und Touristen, die Europa besuchen möchten, darstellen. Eine einfache Verbesserung der Visa-Prozeduren der einzelnen europäischen Staaten könnte allein bei den Reisenden aus China, Russland, Indien, die Türkei, Indonesien, Russland, Tunesien, Saudi-Arabien, Südafrika und Thailand für einen Anstieg der Besucherzahlen von ganzen 70 Prozent sorgen. Allein die Anpassung an das “best practice” Verfahren kann ein Reiseland laut der ETC vier Prozent mehr Besucher im Jahr für sich gewinnen.

Foto: paisteline581 / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar