Touristin
| Reisetipps Von

Wie sicher ist Frau in Indien?

Indien hat in den letzten Wochen mit viel schlechter Presse zu kämpfen. Eine Reihe von sexuellen Übergriffen, Vergewaltigungen und Morden erregten die Aufmerksamkeit der internationalen Medien. Kein Wunder dass die Besucherzahlen in den letzten Monaten einen Einbruch von 25 % verzeichneten. Wie sicher ist es noch für Frauen, nach Indien zu reisen?

Laut Medienberichten brachen die Besucherzahlen in Indien nach den letzten Meldungen um satte 25 % ein. Vor allem Frauen seinen es, die sich lieber für alternative Reiseziele entscheiden. So planen weibliche Asien-Reisende ihre Indien-Route oft nach Malaysia, Vietnam oder Thailand um. Sollte man als Frau Indien wirklich komplett meiden?

Stellt Indien wirklich ein gefährliches Reiseziel für Frauen dar, oder ist das Land für seine weiblichen Gäste gleich sicher wie so manch andere Destination? Wenn man als Frau solo reist ist es vor allem wichtig, gut vorbereitet zu sein. Informieren Sie sich über die Risiken und vergessen Sie nicht, Ihren gesunden Menschenverstand einzupacken.

Wie sicher ist Indien füu weibliche Reisende?

Indien-Reisetipps für Frauen

Wenn man als Frau allein durch Indien reist, muss man damit rechnen, Aufmerksamkeit zu erregen. Falls diese über das gewöhnliche Starren und unpassende Bemerkungen hinausgeht, hilft eine harsche Zurückweisung oder im Ernstfall Schreien.

Hitze hin oder her, kleiden Sie sich nicht zu freizügig. Kurze Röcke oder zu großzügige Dekolletés gelten als provokativ. Respektieren Sie die indische Kultur und bedecken Sie sich mit einem Schal, vor allem wenn Sie ohne männliche Begleitung unterwegs sind.

Reisen mit einer Gruppe von Freundinnen oder mit anderen weiblichen Touristen, die Sie unterwegs kennenlernen, hilft nicht viel. Im Gegenteil, Horden von weiblichen Westlern erregt höchstens noch mehr Aufmerksamkeit. Achten Sie darauf das ihre Reisegruppe gemischt ist. Oft hilft es auch, sich mit einem männlichen Mitreisenden als Ehepaar auszugeben.

Falls Sie Indien mit der Bahn bereisen, sollten Sie ihre Tickets an speziell für Frauen vorgesehenen Schaltern kaufen. Auch können Sie in den Zügen sogenannte Frauenabteile nutzen um die Gesellschaft von aufdringlichen Männern zu meiden.

Achten Sie beim Buchen Ihres Hotels immer auf die Lage. Geben Sie lieber ein wenig mehr aus, um in eine Unterkunft in einer sicheren Gegend zu übernachteten. Prüfen Sie bei Ihrer Ankunft außerdem, ob das Schloss an Ihrer Zimmertür einwandfrei funktioniert.

Meiden Sie bei Ihren Rundgängen durch die Städte Indiens große Menschenansammlungen. Dieser Tipp schneit fast unrealistisch, wenn man an die überfüllten indischen Metropolen denkt. Falls Sie auf traditionelle Festlichkeiten und Feiern nicht verzichten möchten, sollten Sie einen männlichen Begleiter.

Überdenken Sie in bei Ihrer Reiseplanung gut die ausgewählte Route. Reisen Sie nicht allein in unsichere Regionen. Den aktuellen Stand der Sicherheitshinweise können Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes prüfen, das derzeit Frauen zu hoher Vorsicht rät:

  • Reisende, vor allem Frauen, sollten sich – insbesondere vor dem Hintergrund zuletzt vermehrt berichteter sexueller Übergriffe – stets von Vorsicht leiten lassen.

Falls Sie sich den Stress und Nervenkitzel einer Solo-Indien-Reise sparen möchten, können Sie als Frau eine organisierte Singlereise oder eine Gruppenreise in Betracht ziehen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Sicherheit in Indien gesammelt?

Fotos: gniliep, toastyken / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar