Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   2 min read

Gestern haben wir über die gefährlichsten und sichersten Reiseländer der Welt geschrieben. Bis auf wenige Regionen müssen Reisende in Serbien laut der neuen RiskMap in 2013 mit einem niedrigen Sicherheitsrisiko rechnen. Nicht so im serbischen Dorf Zarožje in Bajina Bašta. Da laufen Sie angeblich Gefahr, von einem Untoten gebissen zu werden.

Laut Medienberichten stehen im kleinen serbischen Dorf Zarožje seit Ende des letzten Jahres Angst und Bange am Programm. Da stürzte nämlich eine alte, verlassene Mühle ein. Wieso sollte diese Holzkonstruktion im Wald ein Sicherheitsrisiko für die Bewohner darstellen? Ganz einfach, mit ihrem Einstürzen wurde der Vampir Sava Savanović obdachlos.

Vor der Präses des Untoten wird seit ein paar Monaten sogar mit einem Schild gewarnt, mit einer praktischen Kilometerangabe bis zur verlassenen Mühle. Eine Reisewarnung mit Hoffnung auf das Gegenteil. So steigt jetzt auch das serbische Dorf ins Vampir-Business ein. Die ersten haben auch schon zugebissen. Die Medien.

Savas Mühle

Der bissige Sava Savanović

Der Legende nach war Sava Savanović einst ein einfacher Müller. Keiner weiß ganz genau, wann er den gestorben ist, oder auch nicht. Die Spukgeschichten um den Man, der als Vampir weiter in einer kleinen Mühle im dunklen Wald beim Ort Zarožje leben soll, reichen bis ins Mittelalter zurück. Kein Mensch, der in der Mühle am kleinen Bach übernachtete, wurde je wieder gesehen.

Na, trauen Sie sich oder glauben Sie auch, dies sein alles nur kostenlose Werbung auf Kosten des gesunden Menschenverstandes? Es ist offensichtlich, was sich der Ort Zarožje von der ganzen Aktion erhofft. Nach dem Vorbild Rumäniens und Bulgariens möchte man mit der Spukgeschichte von Sava in erster Linie Touristen anlocken.

Doch eines darf man dabei nicht vergessen. Die slawischen Vampir-Legenden sind viel älter als die modernen, meist romantischen Verfilmungen, inspiriert durch das weltberühmte Werk von Bram Stoker. Der serbische Sava hat mit den modernen Blutsaugern von der Kinoleinwand jedoch nicht viel gemeinsam. Wen er nämlich zubeißt, sind Sie Tod.

Fotos: Nenad Maric bei bbasta.org.rs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you