dismaland
| featured | Reisenews Von

Banksy eröffnet grotesken Freizeitpark

Am Wochenende eröffnete in einem ehemaligen Schwimmbad in Weston-super-Mare an der Westküste Englands ein bizarrer Freizeitpark. Die düstere Disneyland-Parodie des britischer Streetart-Künstlers Banksy ist noch bis zum 27. September geöffnet.

Ein trostloser Vergnügungspark

Das neue Projekt von Banksy wird in den kommenden Wochen nicht nur Fans seiner Straßenkunst sondern auch Freunde von bizarren Freizeitparks an die Westküste Englands locken. Dismaland Bemusement Park (dismal bedeutet trostlos) in Weston-super-Mare ist nämlich eine düstere Parodie auf Disneyland in der Vergnügen klein geschrieben wird. Bizarre Skupturen, marode Gebäude und missgelaunte Parkangestellte machen den Park zum einmaligem Erlebnis.

Kennen Sie schon die kleine deformierte Meerjungfrau oder das verunglückte Aschenputtel? Die Skulpturen in Dismaland erinnern mehr an Szenen aus einem Albtraum wie an ein Märschen. Die Ausstellung im ehemaligen Schwimmbad Tropicana lido in Weston-super-Mare umfasst neben einer Reihe an Skupturen und Graffiti von Banksy auch Werke von mehr als 50 Künstlern, wie Jenny Holzer und Damien Hirst.meerjungfrau-dismaland-banksy

Banksys trostloser Vergnügungspark ist noch bis zum 27. September jeden Tag zwischen 11 und 23 Uhr geöffnet. Sie können den Park am einfachsten mit einem Flug nach Bristol erreichen. Von Weston-super-Mare trennt Sie dann nur noch eine 30-minütige Zugfahrt. Der Eintritt kostet drei Pfund, umgerechnet etwa 4,20 Euro. Ein Schnäppchen!

Alle, die sich Dismaland-Tickets für die kommende Wochen sichern möchten, sollten morgen pünktlich um 13 Uhr die offizielle Seite der Ausstellung www.dismaland.co.uk besuchen, wenn das erste Ticketkontingent zum Verkauf freigegeben wird.

Eine kleine Vorschau

park-dismaland-parkpolizei-dismaland-banksydismaland-park-banksy

Fotos: workflo / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar