| Reiseideen Von

Beatlemania dauert an

50. Jahre ist es her, seit dem ersten großen Hit der Beatles. Die Single “Love Me Do” markierte den Anfang vom Durchbruch der vier Pilzköpfe und brachte den Schneeball ins Rollen, der bis heute nicht so richtig zum stehen geblieben ist. Im Laufe ihrer atemberaubenden Karriere prägte die legendäre Band mit ihrer Musik mehrere Städte und verwandelte sie zu Pilgerstätten für tausende Beatles-Fans.

“Love, love me do. You know I love you, I’ll always be true, So please, love me do.”

Seitdem die vier Briten mit diesen Zeilen ganz Großbritannien und den Rest der Welt in ihren Bann zogen sind schon 50 Jahre vergangen. Dieses Jubiläum wurde besonders in der Heimatstadt der Pilzköpfe Liverpool groß gefeiert. Dort haben sich letzten Freitag 1.600 Fans mit einem Ständchen sogar den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde verschaffen.

Auf den Spuren der Beatles

St. Peter-Kirche, Liverpool

Hier hat alles angefangen. Hier wurden nämlich John und Paul bei einem Kirchenfest einander vorgestellt. Der Rest ist Geschichte. Auf dem Friedhof finden Sie auch den Grabstein von Eleanor Rigby, die als Inspiration für den weltberühmten Song diente. In Liverpool können Sie außerdem in einem richtigen Beatles-Hotel übernachten.

Grabstein von Eleanor Rigby

Paul McCartney’s Hause, Liverpool

Hier haben die ganz jungen Beatles noch vor ihrem Durchbruch geprobt. Bis heute hat sich im Inneren der für Beatles-Fans heiligen Stätte nicht viel verändert. Das Haus an der Forthlin Road 20 ist Besuchern von Mittwoch bis Sonntag zugänglich. Eintritt ist frei.

Paul's Haus

Beatles-Platz, Hamburg

Die Fab Four haben schon zwei Jahre vor ihrem ersten Hit die Bühnen Hamburgs erobert. Ihr erster Auftritt fand am 17. August 1960 im Nachtklub Indra auf dem Kiez statt. Es folgten Mehrere Engagement auf der Reeperbahn, bevor ihnen zwei Jahre Später im Star-Club der großer Durchbruch gelang. Neben dem Beatles-Platz, können Sie in Hamburg auch die Originalschauplätze der Beatlemania besuchen.

Beatles-Platz in Hamburg

Abbey Road, London

Diese Straße in Westminster und der dazugehörige Zebrastreifen sind einfach legendär. Hier haben die vier Briten ihr berühmtes Cover-Foto für ihr elftes Album geschossen. Das macht die Abbey Road bei Beatles-Fans zu einem der beliebtesten Fotomotive.

Abbey Road

Strawberry Fields, New York

Im Central Park in New York finden Sie die Gedenkstätte Strawberry Fields, die an das Leben und das Werk von John Lennon erinnert. Das Imagine-Mozaik ist nicht nur anlässlich des Todestages des berühmten Musikers mit Blumen bedeckt.
Strawberry Fields

Rock and Roll Hall of Fame, Cleveland

Den Beatles wurden zahlreiche Museen gewidmet. Einen Ehrenplatz erhielt die Band auch im US-amerikanischem Museum Rock and Roll Hall of Fame. Die Beatles-Ausstellung beinhaltet mehr als 70 Gegenstände (Kostüme, Instrumente, Fotos…) sowie ausführliches Video-Material rund um die Beatlemania.

Rock and Roll Hall of Fame

Welcher ist Ihr Lieblings-Beatles-Song?

Fotos: calflier001, openroads.com, André-Pierre, MrJamesAckerley, Thomas Faivre-Duboz, Eric The Fish (2012) / Flickr cc.

Schreiben Sie einen Kommentar