Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   3 min read

Im Flugzeug ist es bei so vielen Menschen auf so engem Raum noch wichtiger, die Benimmregeln zu kennen. Wissen Sie, wie viele Armlehnen Ihnen an Ihrem Sitzplatz zustehen? Ist das Zurückstellen der Rückenlehne wirklich Tabu? Und wie schaut es mit dem berühmt-berüchtigten Applaus nach der Landung aus? Hier kommen die Benimmregeln für den Flug.

Vom Abflug bis zur Landung: Benimmregeln für den Flug

– Probieren Sie beim Borden die Ruhe zu bewahren. Vor allem auf Flügen der Billigairlines sind Drängler nicht gerne gesehen. Stellen Sie sich schön an. Es wird niemand zurückgelassen!

– Blockieren Sie mit Ihrem Gepäck nicht den Gang. Falls Sie mit einem Rucksack reisen, sollten Sie ihn schon am Eingang abnehmen, um die zusteigenden Passagiere nicht zu blockieren.

Begrüßen Sie Ihre Sitznachbarn.

– Falls Sie am Gang oder am Fenster sitzen, sollten Sie nich automatisch beide Armlehnen für sich beanspruchen. Der Fairness halber sollten Passagiere ihrem Sitznachbarn in der Mitte zwei Armlehnen überlassen. Er ist eh schon genug eingequetscht.

Ach, die Sitznachbarn...

– Falls Sie sich unterhalten möchten, sollten Sie die nonverbalen und verbalen Signale Ihres Sitznachbars genau beobachten. Vielleicht möchte dieser lieber ungestört bleiben.

– Falls Sie keine Lust auf Unterhaltung haben, sollten Sie Ihren Gesprächspartner freundlich mit einer kurzen Erklärung, dass Sie sich ausruhen oder lieber lesen möchten, zurückweisen.

– Um Streitigkeiten und Randale zu vermeiden, sollten Sie Abstand von heiklen Gesprächsthemen wie Religion und Politik halten.
– Psssssst! Achten Sie beim Sprechen auf die Lautstärke.

– Beim Aufstehen sollten Sie es vermeiden, sich am Vordersitz hochzuziehen. Der Fluggast vor Ihnen wird es zu schätzen wissen.

– Falls Sie mit Kindern fliegen, sollten Sie versuchen, die kleinen Racker während des Fluges zu beschäftigen und ruhig zu halten. Andere Passagiere sollten Verständnis für die eine oder andere vergossene Träne haben.

– Ja, Sie dürfen Ihre Rückenlehne zurückklappen. Vor dem Zurücklehnen sollten Sie jedoch prüfen, ob Ihr Sitznachbar nicht gerade an seinem Laptop arbeitet oder einen Kaffee zu sich nimmt. Falls Sie um Erlaubnis fragen, können Sie mit Ihrem Wunsch jedoch auch zurückgewiesen werden. Viele Passagiere halten das Lehnenverstellen nämlich für eine Unsitte.

– Sparen Sie mit Parfum und Gesichtswasser. Falls Ihr Deo versagt, sollten Sie den Waschraum nutzen.

– Die hinteren Toiletten werden in der Regel seltener frequentiert. Bilden Sie keine Warteschlange vor der Tür und blockieren Sie nicht den Gang. Versuchen Sie sich schnell frisch zu machen, um ihren Mitpassagieren langes Warten zu ersparen.

– Zu wenig Platz? Nervende Sitznachbarn? Falls der Flug nicht ausgebucht ist, können Sie beim Personal auch nachfragen, ob Sie sich umsetzen dürfen.

– Der Applaus nach der Landung in eher verpönt. In manchen Ländern ist das Klatschen auch ein Resultat von kulturellen Unterschieden. Sie brauchen nicht mitzumachen. Als Alternative können Sie sich bei den Flugbegleitern beim Verlassen des Flugzeuges bedanken.

– Springen Sie nach der Landung nicht gleich auf und verladen Sie nicht das Gepäck, bevor das Flugzeug überhaupt zum Stehen gekommen ist.

– Verabschieden Sie sich kurz von Ihren Nachbarn und den Flugbegleitern am Ausgang. Ein Lächeln schadet nie.

Wir wünschen einen angenehmen Flug!

Fotos: Binder.donedat, Daquella manera / Flickr cc.

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you