Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   3 min read

Sind Sie auch Hundebesitzer/in? Was macht Ihr Vierbeiner, wenn Sie auf Reisen gehen oder in den Urlaub fahren? Nicht jede Urlaubsdestination ist ein Hundeparadies und Reisen bedeutet für die Hunde in den meisten Fällen eher Stress als Vergnügen. Was sind also die Alternativen? Freunde, Familie, Hundesitter, Hundepensionen oder sogar Zwinger? Das Internetportal DogVacay möchte mit seinem Angebot jetzt auch dem besten Freund des Menschen ein unvergessliches Urlaubserlebnis garantieren.

CouchSurfing für Hunde

Wer passt auf Ihren Hund auf, wenn Sie verreisen? Hundebesitzer haben es nicht immer leicht, wenn wieder die Urlaubsplanung ansteht. Schon wahr, es gibt immer mehr hundefreundliche Urlaubsangebote, wenn es jedoch nicht zum etlichen Mal mit dem Auto zur Ostsee gehen sollte, muss der Vierbeiner schon mal daheim bleiben.

Man sollte bei der Reiseplanung wirklich gut abwiegen, ob man seinen Liebling all dem Stress aussetzten möchte, den der Flug und eventuelle Einreise- oder Impfbestimmungen mit sich bringen können. Kein Wunder, dass Hundepensionen und ähnliche „Hundeunterkünfte“ wie Pilze nach dem Regen wachsten. Eine etwas persönlichere Alternative bietet jetzt auch das Internetportal DogVacay.

Zumindest in den USA und in Kanada können Hundebesitzer auf der neuen Internetseite in ihrer Umgebung nach „Ferienwohnungen“ für ihre Vierbeiner suchen. Während die Herrchen die Welt bereisen, genießen die Vierbeiner daheim den gewohnten Hundepark. Derzeit findet man auf der Internetseite vor allem Gastgeber in US-Großstädten wie New York und Los Angeles.

Bald sollte das Portal jedoch schon weltweit funktionieren. Die Mitarbeiter von DogVacay suchen und prüfen angeblich schon fleißig Anmeldungen außerhalb der USA. Zwar werden Sie in Deutschland für diese Urlaubssaison wahrscheinlich noch keine Gastgeber für Ihren Hund finden, dafür vielleicht schon nächstes Jahr.

Hundeparadies

Wie Funktioniert DogVacay?

Menschen, die Zeit, Platz und Freude daran haben, Hunde für einen kurze Zeit bei sich aufzunehmen, können sich auf der Seite als Gastgeber anmelden. Hundebesitzer die nach einer „Ferienwohnung“ für ihren Liebling suchen, wählen später unter allen Gastgebern einen, der ihren Hund mit Futter, Spaziergängen und vor allem Aufmerksamkeit versorgen wird.

Die Seite wird in den Medien oft als eine Art neues CouchSurfing für Hunde gehandelt. Es gibt zwischen den zwei Portalen jedoch einen kleinen Unterschied. Die Herrchen müssen für den Service bezahlen, im Durchschnitt 30 US-Dollar pro Übernachtung. Die Gastgeber bestimmen dabei den Preis für den Hundeaufenthalt und eventuell auch die Rasse oder Größe der Hunde, die Sie bei sich aufnehmen.

Die Anbieter, viele selbst Hundebesitzer, werden erst nach einer Überprüfung seitens des Internetportals freigeschaltet. Welchen Profit hat DogVacay davon? Für die Qualitäts- und Sicherheitskontrolle nimmt das Internetportal 5 bis 10 Prozent der Einnahmen der Gastgräber ein. Dafür können sich die Hundebesitzer einen persönlichen Betreuung für ihren Liebling aussuchen.

In Theorie kling DogVacay ja schön und gut, wir werden jedoch noch ein bisschen abwarten müssen, um zu sehen, wie sich das CouchSurfing-Konzept für Hunde in der Praxis durchsetzten wird. Eines ist sicher, in Gesellschaft mach der Hundepark gleich doppelt soviel Spaß.

Reisen sie mit Hund oder ohne? Wer kümmert sich in dieser Zeit um Ihren Vierbeiner?

Fotos: http://dogvacay.com

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you