Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   2 min read

Viele Flugreisenden fühlten sich schon durch die tragischen Flugzeugunglücke des vergangenen Jahres verunsichert. Spätestens nach dem Germanwings-Absturz diese Woche, fliegt bei vielen Bedenken oder sogar die Angst mit. Dabei ist das Flugzeug laut der Unfallstatistik noch immer das sicherste Verkehrsmittel der Welt.

Die Angst fliegt mit

Malaysia-Airlines-Flug 370 verschwindet vom Radar, Malaysia-Airlines-Flug 17 wird in der Ostukraine abgeschossen, Air-Algérie-Flug 5017 stürzt über Mali ab, Indonesia-AirAsia-Flug 8501 stürzt auf dem Weg nach Singapur ins Meer… Wenn man sich die Schlagzeilen des vergangenen Jahres anschaut, denkt man schnell 2014 sei ein schwarzes Jahr für die Luftfahrt gewesen. Flugzeugkatastrophen forderten im vergangenem Jahr rund 990 Menschenleben. Rein statistisch gesehen ist 2014 jedoch das sicherste Jahr in der Geschichte der zivilen Luftfahrt.

Vor allem nach dem Germanwings-Absturz, der sich am 24. März 2015 in den französischen Alpen ereignete, machen sich viele Flugreisende Sorgen um ihre Sicherheit. Dabei verunglücken beim Fliegen statistisch gesehen noch immer weit weniger Menschen als bei der Reise mit anderen Verkehrsmitteln wie Bus, Zug oder Auto.

Die Zahl der Flüge und Fluggäste steigt dramatisch. Weltweit flogen 2014 etwa 3,3 Milliarden Menschen. Zum Vergleich: In 1960 waren es nur 106 Millionen. Wenn man sich die Zahl der Flugzeugunglücke anschaut, merkt man schnell, dass die Flursicherheit in den vergangenen Jahrzehnten stark verbessert wurde. Laut dem Weltluftfahrtverband IATA gab es im vergangenen Jahr zum Beispiel nur einen schweren Unfall auf 4,4 Millionen Flüge. Weltweit sind dabei weniger als 1.000 Menschen ums Leben gekommen. Ein beruhigendes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass die Straßen in 2014 allein in der EU 25.700 Menschenleben gefordert haben.flugzeug-sonnenuntergang

Wenn man die Angaben des Statistischen Bundesamtes betrachtet, verunglückten innerhalb von vier Jahren auf einer Milliarde zurückgelegter Kilometer im Flugzeug 0,3 Menschen, im Zug 2,7 und im Auto 276. Die niedrigste Unfallquote finden Sie also noch immer in der Luft. Statistisch gesehen könnte ein Mensch auch 14.000 Jahre unfallfrei fliegen.

Selbst nach den Todesfällen gemessen nimmt das Flugzeug den ersten Platz unter den sichersten Verkehrsmitteln ein. Die Zahl der Toten pro einer Milliarde Reisekilometer liegt im Flugzeug noch immer bei Null. Auch die Bahn gilt mit 0,04 Todesfällen im Vergleich zum Auto mit 2,9 Toten pro eine Milliarde Reisekilometer noch immer als extrem sicher.

Fotos: Shutterstock und learydotmark / Flickr cc.

Günstige Flüge vergleichen bei LILIGO!


2 responses to “Flugzeug noch immer das sicherste Verkehrsmittel

  1. Danke,hat mir viel geholfen weil ich Montag das erste mal Fliege mit der Germanwings nach Mallorca. Ich würde mich freuen wenn sie mir nochmal sachen schreiben die was mit dem Verkehr,Unfällen usw zu tun haben unter meiner Email Adresse

    Ich heiße Jule und bin gerade erst 11 Jahre alt und hatte halt Sehr angst das ich abstürze weil ich halt noch lange leben möchte 🙂

  2. Bullshit. Dieser Artikel sagt nur, dass es das SCHNELLSTE Verkehrsmittel ist. Natürlich gibt es mehr Unfälle mit dem Auto als mit dem Flugzeug, da es öfter benutzt wird. Wenn man die Sicherheit vergleicht, muss man die Reisezeiten auf den gleichen Nenner bringen. Wieviele tote gibt es statistisch nach X Stunden Fahrt / Flug? Das wäre ein richtiger Ansatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you