Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   2 min read

Bei Iberia begann heute die größte Streik-Welle der Airline-Geschichte. Das Boden- und Kabinenpersonal legte auf Aufforderung der Gewerkschaften als erstes bis Freitag ihre Arbeit nieder, um gegen den als Teil des Sanierungsplans vorgesehenen Stellenabbau zu protestieren. Bei den betroffenen Flügen handelt es sich nicht nur um Iberia-Verbindungen.

Heute legten die Beschäftigten des spanischen Linienfliegers erneut die Arbeit nieder. Der erste Teil der Streik-Welle sollte bis Freitag andauern. Mehr als 1200 Flüge wurden gestrichen, mehr als 70.000 Passagiere sind betroffen. Die größte Streik-Welle in der Unternehmensgeschichte ist ein Protest gegen die geplante Kündigung von 3.800 Beschäftigten. Diese ist als Teil eines Sanierungsplans, der die Airline von den andauernden roten Zahlen retten sollte.

Iberia selber strich 415 Flüge. Von dem Streik Betroffen sind jedoch auch andere Fluglinien. Neben mehreren abgesagten Flügen bei den Tochtergesellschaften Iberia Express, Vueling und Air Nostrum mussten auch andere europäischer Airlines ihre Spanien-Verbindungen bis Freitag einstellen. Durch den Streik des Bodenpersonals bleiben bis zum 22. Februar insgesamt Mehr als 1200 Flugbewegungen aus. 60.000 der betroffenen Passagiere konnten umgebucht werden, der Rest wird für ihre Flugtickets entschädigt.

Auch Deutschland-Verbindungen betroffenen

Die Folgen der Streik-Welle sind auch in Deutschland zu spüren. So wurde zum Beispiel die Flugverbindung von Iberia Express zwischen Madrid und Frankfurt gestrichen. Da ihre Flüge vom Iberia-Bodenpersonal abgefertigt werden, sah sich auch die Lufthansa gezwungen, die Flugverbindungen zwischen Frankfurt und Bilbao sowie München und Bilbao zu streichen. Betroffene Passagiere können ihre Lufthansa-Flüge kostenlos umbuchen.

Diese Woche ist erst der Anfang. Bis Ende März sind noch zehn weitere Streiktage geplant. Auch Passagiere, die für die Reisezeit zwischen dem 4. und 8. März sowie 18. und 22. März einen Spanien-Flug gebucht haben, sollten sich frühzeitig über eventuelle Streichungen informieren. Die vollständige Liste der abgesagten Iberia-Flüge, finden Sie auf der Seite der Airline.

Sind Sie auch vom Iberia-Streik betroffen?

Foto: Magic Aviation / Flickr cc.

Günstige Flüge vergleichen bei LILIGO!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you