Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   4 min read

Sie liebt es zu reisen und erzählt auch liebend gern darüber. Von Beruf ist Doris Journalistin. So war ein passender Reiseblog wohl nur eine Frage der Zeit. Mit ihren Reiseberichten bei Little Miss Itchy Feet inspiriert sie jedoch nicht nur dazu, die Welt zu entdecken. Sie möchte ihre Leser und Gleichgesinnte auch motivieren, die Welt nicht nur zu entdecken, sondern auch positiv zu verändern.

Name: Doris Neubauer
Blog: Little Miss Itchy Feet
Aktueller Standort: Rio de Janeiro
Letzte Reise: Indien
Nächste Reise: Berlin
Reiseutensil, das nie fehlen darf: Reisepass, ohne den wäre es echt übel.
Am öftesten zu Hause vergessen: Adapter für Steckdosen, fragt nicht, wie viele ich von denen schon zuhause habe.

Rucksack oder Koffer? Meist Rucksack.
Zelt oder Hotel? Kommt aufs Hotel an … aber für längere Zeit doch lieber ein echtes Bett als die Luftmatratze.
Roadtrip oder Flugreise? Roadtrip.
Allein, zu zweit oder in der Gruppe? Am besten bunt gemischt.

In Vale Do Capão

Du hast eine beeindruckende Liste an schon bereisten Destinationen rund um die Welt vorzuweisen. Könntest Du uns kurz Deine Top 3 vorstellen?

Unmöglich! Für mich ist eine Top 3 Liste einfach nicht machbar. Aber besonders wohl habe ich mich auf Hawaii oder in Indien gefühlt, so unterschiedlich beide sind. Und die Berge lassen mein Herz immer weit werden.

Hat es Dir ein Kontinent besonders angetan? Welcher und wieso?

Wenn man meine letzten Reise-Ziele anschaut, wäre das wohl Südamerika. Aber mein Herz schlägt noch immer lautstark für Australien, auch wenn ich seit 10 Jahren nicht mehr dort war. Warum: Vielleicht weil ich dort meine ersten richtig langen Auslandsaufenthalte verbracht habe.

Du lebst und reist ja schon seit vielen Jahren als Vegetarierin. Was wären die wichtigstes Tipps, die Du Gleichgesinnten mit auf den Weg geben würdest?

Nicht zu streng mit sich selbst und anderen zu sein: Auch wenn man/frau sich besonders bemüht, vegetarisch zu essen, gerade auf Reisen habe ich sicher schon einmal Fisch oder Fleisch serviert bekommen – und es zu spät gemerkt. Die Menschen machen es nicht, um einen auszutricksen oder weil sie Böses wollen, eine vegetarische Lebensweise ist für viele noch immer unvorstellbar und nicht in der Kultur verankert. Und für diese Erkenntnis braucht man nicht einmal sehr weit zu reisen…. Mir ist es immer wichtig, auszudrücken, dass ich Vegetarierin bin und warum. Nämlich aus ethischen Gründen. Manchmal wird man dann auch etwas besser verstanden.

An exotischen Destinationen möchte man ja auch die eine oder andere exotische Speise probieren. Wie schaut es mit Gerichten vom Markt oder Essensständen entlang der Straße aus, vertraust Du in der Regel der Auskunft der Verkäufer oder bist Du eher skeptischer Natur?

Ich vertraue und beeindrucke manchmal durch meine Naivität 😉

In Kopenhagen? :)

Eine wichtige Idee, die sich wie ein roter Faden durch Deine Beiträge zieht, ist faires Reisen. Wie hinterlässt man auf Reisen den kleinstmöglichen (ökologischen) Fußabdruck?

Es gibt da keine neuen Empfehlungen, sondern bloß alt bekannte: Wenig Fliegen, Strecken so weit möglich mit Bahn, Bus oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln hinter sich bringen, keine unnötige Strom- und Energieverschwendung (sprich, nicht ständig Handtuch wechseln, AC einschalten, …), regional und saison kaufen – auch auf der Reise –, und nicht zur Ananas greifen, wenn man sich in Deutschland befindet….

Wir alle kennen unsere Verantwortung, es geht bloß darum, sie umzusetzen. Wobei natürlich jeder Reisende einen großen Fußabdruck hinterlässt, das muss einem klar sein. Faires Reisen bedeutet deshalb für mich mehr, als „nur“ auf die Umwelt zu achten – es geht auch um soziale Verantwortung und Gerechtigkeit, sodass alle (Einheimisch und Touristen) etwas von ihrer Begegnung haben.

Verpasst, verloren, verlaufen… Im Nachhinein eignen sich oft auch die schlimmsten Reise-Desaster für witzige Anekdoten. Würdest Du eine mit uns teilen?

EINE? Ich bin ständig verloren und verlaufe mich immer wieder – selbst in Hotels.

Falls Dich Scotty in diesem Moment an einen beliebigen Ort beamen könnte,  Einmal Bollywood und zurückwelche Koordinaten würdest Du wählen?

Gerade jetzt würde es mich nach Neuseeland verschlagen – nach einem kurzen Abstecher zuhause, um meine Liebsten zu umarmen (oder vielleicht mitzunehmen…).

Welcher Song weckt bei Little Miss Itchy Feet derzeit die Lust, die Koffer zu packen?

Immer derselbe: Don’t worry, be happy. Ist kein echter Reisesong, aber einer, der die Leichtigkeit verpackt, die ich beim Unterwegssein des Öfteren empfinde. Einfach genießen, kommen lassen, was kommt und dabei glücklich sein. Es nimmt schon alles den richtigen Weg.

Fotos: Little Miss Itchy Feet

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you