Café Neko
| Reiseideen Von

Katzen-Café in Wien

Sogenannte Neko-Cafés, in denen Kunden neben heißen Getränken und Snacks auch die Gesellschaft von kuscheligen Vierbeinern genießen können, finden Sie nicht nur in Japan. Hier kommen ein paar Eindrücke aus dem Café Neko in Wien, das mit dem japanischen Erfolgsrezept auch in der Stadt des Walzers Einheimische und Touristen anlocken möchte.

Alles für die Katz?

Es ist zwar schon ein paar Monate her, dass wir Ihnen Fotos aus dem Katzen-Café in Wien versprochen haben. Wie die Zeit vergeht… Seit der Eröffnung des Cafés im Mai, hat sich das Wort von den nicht gerade zum Schmusen aufgelegten Katzen auch schon längst herumgesprochen. Negative Bewertungen gibt es wahrscheinlich so viele wie gute.

Nicht nur beim Service, auch wenn es um das Wohl der Katzen geht, scheiden sich im Café Neko anscheinend die Meinungen. Wir waren im Juli und mit relativ heruntergeschraubten Erwartungen da. Vor allem die Fließen und das Echo der Stimmen der Gäste, das man an Stelle von Musik wahrnehmen konnte, verliehen dem Café einen recht sterilen Beigeschmack.

Speisen und Getränke

Aber keine Sorge, den Katzen ging es gut. Außer vom Fressi Fressi zeigten sie sich vom restlichen Geschehen im Café nämlich recht unbeeindruckt. Ein wenig enttäuschend, wenn man als Gast auf Schmuseeinheiten aus ist. Die Katzen zogen sich nämlich lieber auf die höheren Regale und Körbe der Holzdekoration zurück, wo die Hände der Gäste nicht hinreichen.

Obwohl sich Moritz, Luca und Co. nicht gerade zum Spielen oder Schmusen aufgelegt waren, sind die Vierbeinen anscheinen ein richtiges Kundenmagnet. Obwohl wir keine großen Fans solcher Etablissements sind. konnten wir uns dieses Spektakel einfach nicht entgehen lassen. Eines ist jedenfalls sicher, im Café wird fleißig geknipst.

Bitte ohne Blitz!

Fressi Fressi

Aber machen Sie sich doch selber ein Bild!

Café Neko
Blumenstockgasse 5
1010 Wien

Fotos: Mateja

Schreiben Sie einen Kommentar