| Reisenews Von

NASA knipst das Licht aus

Die US-amerikanische Weltraumbehörde Nasa veröffentlichte ein Video, das mit Hilfe von Satellitenaufnahmen des Orbiters Suomi NPP unsere Erde in einem ganz neuen Licht zeigt. Auf diesen wird sichtbar, wie unser Heimatplanet von seiner Schattenseite ausschaut. So kennen ihn sonst nur Astronauten und vielleicht noch Außerirdische.

Die letzten Bilder, die die Nasa präsentierte, sind nicht die ersten Aufnahmen unserer Erde “bei Nacht”. Sie haben sicher schon ähnliche gesehen. Neu ist jedoch ihre Präzision. Auch wenn vielleicht schon bald Weltraumtouristen die Lichter, die von unserer Erde in den Weltall strahlen, bewundern können, wird ihre Sicht wohl kaum so klar sein.

Das Video ist eine Collage aus Bildern, die der neue Satellit der NASA und der US-Wetter- und Ozeanografiebehörde Suomi NPP in nicht weniger als 312 Weltumrundungen in neun Tagen vergangenen Aprils und dreizehn Tagen vergangenen Oktobers gemacht hatte. Wichtig war dabei, noch von jedem noch so kleinem Fleck unserer Erde ein klares Bild zu speichern.

So können wir jetzt in voller Deutlichkeit die faszinierenden Lichtermeere beobachten, die bei Anbruch der Nacht sichtbar werden. Der Satellit fing dabei sowohl die natürlichen wie auch die vom Menschenhand entstandenen Lichtquellen ein. So bilden sowohl Großstädte wie auch Waldfeuer Netze, die sich (fast) über ganze Kontinente ziehen und geographische wie auch politische Grenzen unserer Erde sichtbar werden lassen.

Aber überzeugen Sie sich doch selbst von dem Ergebnis.

Foto: NASA Earth Observatory / NOAA NGDC

Schreiben Sie einen Kommentar