Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   2 min read

Wann haben Sie das letzte Mal eine Postkarte aus einem fremden Land verschickt oder erhalten? Nachdem die gute alte Postkarte zwischendurch stark unter der Evolution der sozialen Medien zu leiden hatte, erlebt sie jetzt Dank Postcrossing ein richtiges Comeback. Die Internetseite bietet Menschen aus aller Welt die Möglichkeit, Postkarten auszutauschen. Vorsicht: Es macht Süchtig!

Hurra, die Post ist da!

Die Postkarte wäre ja beinahe komplett in Vergessenheit geraten. Vielleicht verschickt man noch hier und da aus dem Urlaub ein paar an Familie und Freunde, sonst wich der Postkartengruß Facebook-Posts und der MMS. Aber ist es nicht ein wunderbares Gefühl, in seinem Briefkasten nicht nur Werbung und Rechnungen vorzufinden?

Über Postkarten aus fernen Landen freuen sich nicht nur Sammler. Wenn man sich nur überlegt, welche langen Wege die Karten mit ihren exotischen Motiven und Briefmarken bis zu ihren Empfängern zurücklegen müssen. Aber wie oft haben Sie noch das Glück, eine in Ihrem Briefkasten vorzufinden.

Hurra, die Post ist da! 

Mit Hilfe von Postcrossing können Sie sich jetzt einfach welche Bestellen. Das Prinzip ist kinderleicht. Sie verschicken eine und Sie erhalten mindestens eine. Dabei wissen Sie im Voraus nie, woher Sie versendet wird. Die Postkarten stammen nämlich von zufällig gewählten Postcrossern aus der ganzen Welt. Spannung und Vorfreude pur.

Gegründet wurde Postcrossing von dem Portugiesen Paulo Magalhães, der in 2005 die Idee hatte, mit Hilfe des Internets die gute alte Postkarte wieder zum Leben zu erwecken. Sein Unternehmen war mehr als erfolgreich. Heute gehören fast schon eine halbe Million Menschen aus über 200 Ländern zur Postcrossing-Gemeinde.

Klingt verlockend, oder? Wer weiß, vielleicht erhalten Sie ja einmal eine Postkarte, die in der Unterwasser-Postfiliale auf Vanuatu abgegeben wurde.

Woher kommt wohl die nächste Postkarte?

Postcrossing in Zahlen

  • 438.202 Mitglieder in 216 Ländern.
  • 552 versendete Postkarten pro Stunde.
  • 19.376.490 zugestellte Postkarten seit 2005.
  • 100.362.589.421 zurückgelegte Kilometer seit 2005. Dies sind 130.000 Reisen zum Mond und Zurück.
  • 477.378 Postcrossin-Karten sind genau in diesem Moment unterwegs.
  • 24 Tage dauert die Reise der Postkarten im Durchschnitt.

So einfach geht es

  • Registrieren Sie sich bei Postcrossing.
  • Fordern Sie eine Adresse an.
  • Schicken Sie die Postkarte an die erhaltene Adresse.
  • Warten Sie darauf, eine Postkarte zu erhalten.
  • Registrieren Sie die erhaltene Postkarte im System.

Sie können bis zu 5 Postkarten auf einmal versenden. Immer wenn eine Ihrer Postkarten erhalten und registriert wird, können sie eine neue Adresse anfordern. Je mehr Sie verschicken, desto mehr erhalten Sie auch. Aber woher kommen die Postkarten eigentlich?

Aus welchen ländern kommen die Postcrosser?

Möchten Sie es nicht auch ausprobieren? Eine Auslands-Postkarte kostet nur 75 Cent Porto.

Fotos: Thomas Kamann, puyol5, KittyKaht / Flickr cc.

Finden Sie mit Liligo die besten Flüge für Ihre nächste Reise!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you