gabriel-will-fly
| featured | Reisenews Von

#engineforgabriel: Norwegian und Ylvis möchten Hobby-Flugzeugbauer aus Kenia den Traum vom Fliegen erfüllen

Gabriel Nderitu ist ein Ingenieur aus Nairobi, der im Laufe der vergangenen Jahre schon vierzehn erfolglose Flugversuche mit selbstgebauten Flugzeugen unternommen hatte. Jetzt greifen ihm die Fluglinie Norwegian Air, die Band Ylvis und ihre Fans aus aller Welt unter die Arme.

Erinnern Sie sich noch an den “What does the fox say”-Song von Ylvis? Wie macht nun der Fuchs? Das erfahren Sie unter anderem auch in unserem Beitrag über das Fuchsdorf in Japan. Heute widmet sich die Band jedoch einer anderen Frage. Wie bringen wir das Flugzeug von Gabriel Nderitu zum Abheben?

Inspirierende Geschichte, originelle Kampagne

Der kenianische IT-Experte Gabriel Nderitu ist kein Flugzeugingenieur. Trotzdem baut er eigene Flugzeuge und das von Grund auf. Trotz jeder Menge Hingabe und Ausdauer blieben seine Flugversuche bislang erfolglos. Nach vierzehn erfolglosen Flugtests möchten ihm jetzt Norwegian, Ylvis und TV Norge dabei helfen, sich den Traum vom Fliegen zu erfüllen. Die Fluglinie, die Band und der Fernsehsender sammeln auf engineforgabriel.com nämlich Spenden für einen stärkeren Motor für Nderitu, einen Rotax 914.

Natürlich könnten Norwegian, Ylvis und TV Norge den Motor für Nderitus nächsten Flugversuch auch als eigener Tasche bezahlen. Mit dem unteren Video rufen Ylvis jedoch auch Menschen aus aller Welt auf, dabei zu helfen, Nderitu den Traum vom Fliegen zu erfüllen.

Foto: Video-Screenshot

Schreiben Sie einen Kommentar