Reisemagazin – LILIGO.com icon
Reisemagazin – LILIGO.com
  •   3 min read

Das Team der Reise-Suchmaschine liligo.com hat die Reisetrends des vergangenen Jahres analysiert. Wir wollten wissen, welche Destinationen bei den Nutzern unserer deutschen Website am beliebtesten waren und wie sich 2017 die Flugpreise entwickelt haben.

Für die südliche Sonne legen die Deutschen gerne auch mal ein paar Euro mehr auf den Tisch – so könnte man das Ergebnis unserer Nutzeranalyse zusammenfassen. Für die Studie haben unsere Datenexperten über 700.000 Anfragen auf der deutschen Version von liligo.com nach Reiseziel und Preis untersucht und die Ergebnisse mit jenen von 2016 verglichen. Hier sind die Reisetrends des vergangenen Jahres.

Die beliebtesten Reiseziele 2017

Top 10 Reiseziele 2017

Mit großem Abstand war Palma de Mallorca 2017 das meistgesuchte Reiseziel auf liligo.com. Überraschender als dieses Ergebnis ist vielleicht, dass die „Lieblingsinsel der Deutschen“ 2016 hinter Berlin und Istanbul nur auf dem 3. Platz gelandet war. Letztes Jahr war dagegen für Berlin eher lau: mit über 20.000 Anfragen weniger schaffte es die deutsche Hauptstadt nur auf den 7. Platz.

Trotz Brexit war 2017 dagegen für London ein starkes Jahr: mit knapp 85.000 Suchanfragen kletterte die britische Metropole von Platz 6 auf Platz 2. Vielleicht nutzen Reisende die Zeit vor den verschärften Grenzkontrollen, die nach dem geplanten EU-Austritt Großbritanniens zu erwarten sind.

Allgemein zieht es die Deutschen jedoch in wärmere Gefilde: neben deutschen und österreichischen Städten sowie London haben alle Destinationen in der Top 10 ein deutlich angenehmeres Klima als Deutschland. Besonders das langfristig gute Abschneiden von Bangkok (2016 sogar noch auf Platz 4) ist bemerkenswert: mit einem durchschnittlichen Flugpreis von 559 Euro ist eine Reise in die thailändische Hauptstadt fast 140 Euro teurer als beispielsweise nach New York!

Die günstigsten Reiseziele

Top 10 günstige ReisezieleDer durchschnittliche Preis für einen Hin- und Rückflug bei liligo.com lag 2017 bei knapp 222 Euro, etwa 10 % über dem Wert von 2016 (201 Euro). Vor allem innerdeutsche Flüge wurden deutlich teurer, was v. a. mit der Insolvenz von Air Berlin zusammenhängen dürfte. Während eine Reise nach Berlin 2016 mit 87 Euro zu Buche schlug, waren es 2017 knapp 110 Euro (+23 %) – auch dies war zweifellos ein Grund für das schlechtere Abschneiden der Bundeshauptstadt im Vergleich zu 2016.

Als einzige deutsche Stadt widersetzte sich München diesem Trend. Hier entwickelte sich der Preis von 118 Euro auf 122 Euro, eine Steigerung von lediglich knapp 4 %. Und die Preise mancher Langstrecken fielen sogar: so waren im letzten Jahr Reisen nach Bangkok (559 Euro, -3 %) und New York (419 Euro, -2 %) günstiger als 2016. Vielleicht ist 2018 also das Jahr, sich einen Urlaub außerhalb Europas zu gönnen!

Reisedauer

Auch über die durchschnittliche Reisedauer unserer Nutzer gibt die Studie Auskunft. Sie lag 2017 bei knapp 9 Tagen. Erwartungsgemäß hatten Kurzstrecken auch eine relativ kurze Reisedauer: Wien, Berlin, München, Hamburg und London lagen im Schnitt zwischen 4 und 6 Tagen.

Es überrascht eher, dass Lissabon (8,2 Tage) und New York (8,5 Tage) in diesem Ranking fast gleichauf liegen. Nach Istanbul (12 Tage) hatte die portugiesische Hauptstadt damit die längste Reisedauer in Europa.

Unangefochtener Spitzenreiter war jedoch mit 23 Tagen Bangkok. Um Thailands „Thaïness“ zu entdecken, könnten Sie sich aber sicherlich auch einen Monat Zeit nehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you