moench
| Aktuell Von

Mönch-Roboter in Peking

Der High-Tech-Mönch Xianer ist binnen kürzester Zeit zu einer Internet-Sensation geworden. Der kleine Mönch-Roboter unterrichtet derzeit im Longquan-Tempel in Peking.

In einem Tempel in Peking unterrichtet derzeit ein Roboter Gläubige und Touristen über Buddhismus. Der 60 Zentimeter kleine, putzige High-Tech-Mönch hält Vorlesungen, beherrscht eine Reihe von Gebeten, singt Sutras, spielt buddhistische Musik und kann sich sogar mit Menschen unterhalten. Er besitzt nämlich die Fähigkeit, einfache Fragen zu verstehen und zu beantworten. Der Roboter, der auf den Namen Xianer hört, begeistert das Internet.

Xianer ist das Resultat einer Zusammenarbeit von Lehrmeistern des Tempels und Experten für künstliche Intelligenz. Während immer mehr Menschen nach Peking reisen, um den Roboter-Mönch mit eignen Augen zu sehen, arbeiten die Mönche im Longquan-Tempel schon an der Entwicklung einer neuen, verbesserten Version.

Foto: Video-Screenshot

Schreiben Sie einen Kommentar